30 Jahre

SCIENCE TALK - Wissenschaft kompakt.

Welche Forschungs- und Transferaktivitäten gibt es in Sachsen-Anhalt? Welche sozialen und technischen Innovationen werden entwickelt? Wie steht es um die regionale Verankerung der Hochschulen? Diese und weitere Fragen beantworten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Journalismus-Studierenden in kurzweiligen SCIENCE TALKS.

Termine

h2-Science-Days

Mittwoch, 24. November 2021 digital ab 15.00 Uhr // Mittwoch, 26. Januar 2022 Online-Workshops ab 15.30 Uhr

Dieses Jahr folgen die h2-Science-Days dem Leitthema "Promotion an der h2 - Katalysator für die Forschung". Hierzu konnte man sich am 24. November 2021 über Zoom spannende Beiträge anhören. Am 26. Januar 2022 besteht außerdem die Möglichkeit, an verschiedenen digitalen Workshops teilzunehmen.

Mehr Infos zur Veranstaltung, sowie die Anmeldung zu den Workshops sind unter  https://www.h2.de/forschung/h2-science-days.html zu finden.

Zur aktuellen Corona-Situation

Wegen der gegenwärtigen Corona-Pandemie haben wir unsere bisherige Planung den Gegebenheiten angepasst und werden den SCIENCE TALK noch stärker digitalisieren. Veranstaltungen finden über Zoom weiterhin statt und unsere SCIENCE TALKS gibt es jetzt im Podcast-Format auf Spotify oder unter www.sciencetalk.net zum Nachhören.

Mit kreativen Ideen, motivierten Moderatorinnen und engagierten Kolleg:innen an der Hochschule Magdeburg-Stendal schaffen wir so einen sicheren Rahmen für den SCIENCE TALK.

Moderation

Studierende interviewen Forschende.

Für eine lockere Gesprächsatmosphäre interviewen Journalismus-Studierende die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. In einem kurzen Porträt stellen sie sich kurz vor:

Vera Reinicke

Vera über sich: Hey, ich bin Vera, bin 24 Jahre alt und komme ursprünglich aus dem Norden von Sachsen-Anhalt, genauer gesagt aus Salzwedel. Seit 2016 studiere ich an der Hochschule Magdeburg-Stendal Journalismus mit dem Schwerpunkt Politik und Gesellschaft und befinde mich schon im sechsten Semester. 
Nebenbei arbeite ich in der Redaktion von Radio SAW und nun auch beim Verbundprojekt TransInno_LSA als Moderatorin. Schon seit vielen Jahren faszinieren mich die Moderation und das Führen von Interviews, weshalb ich später gerne als Radiomoderatorin arbeiten würde.

Eine weitere große Leidenschaft von mir ist das Singen. Ich singe seit Jahren auf Hochzeiten, Geburtstagen und öffentlichen Veranstaltungen. In meiner Freizeit gehe ich gerne ins Kino, fahre in andere Städte und treffe mich mit meiner Familie und meinen Freunden. Außerdem bin ich eine totale Hundeliebhaberin und verbringe gerne Zeit mit meinem Labrador.

(Foto: Catherina Stuckmann)

Katharina Gebauer

Katharina über sich: Hallo an alle! Ich bin Kati, 20 Jahre jung und studiere Journalismus im sechsten Semester mit politischer Vertiefung. Das Format SCIENCE TALK des Verbundsprojektes TransInno_LSA fand ich schon als Zuschauerin total symphatisch und interessant, um innovative Ideen in lockerer Atmosphäre näher gebracht zu bekommen und sich darüber studienübergreifend auszutauschen. Deshalb freue ich mich, jetzt auch an dem Projekt mitarbeiten zu dürfen.

Obwohl Magdeburg als meine Studienstadt für immer einen Platz im meinem Herz gewonnen hat, zieht es mich sehr oft zurück zu meinen Freunden in meine Heimatstadt Hannover und meine Wahlheimat Hamburg, wo ich für mein Inlandspraktikum ein halbes Jahr lang gelebt habe. Während ich in Hannover mit Hund im Wald dem Alltag entfliehen kann, gehe ich in Hamburg für Tier- und Menschenrechte auf die Straße.

Foto: Catherina Stuckmann

Laura Meng

Laura über sich: Hey, ich bin Laura, 24 Jahre alt und studiere im sechsten Bachelorsemester Journalismus.

Aufgewachsen bin ich mitten in NRW, für mein Journalismus-Studium hat es mich aber nach Magdeburg gezogen. Mittlerweile bin ich im sechstem Semester und seit Anfang des Jahres auch ein Teil des Science Talk.
Für mich steht es klar im Fokus, Journalismus besonders als ein Kommunikationsmittel zu betrachten, das uns auch kompliziertere Themen näher bringt. Deshalb finde ich es auch besonders spannend, bei diesem Projekt Einblicke in Wissenschafts- und Forschungsbereiche geben zu dürfen.

Morwenna Lehmann

Morwenna über sich: Hallo zusammen, ich bin Mo, 23 Jahre alt und studiere im Master Journalismus an der Hochschule Magdeburg-Stendal mit dem Schwerpunkt Internationale Konflikte. Das Format Science Talks des Verbundprojektes TransInno_LSA zeigt wie wichtig es ist, komplizierte wissenschaftliche Zusammenhänge verständlich aufzuarbeiten. Auf diese Herausforderung freue ich mich schon sehr!
Meinen Bachelor habe ich in Ressortjournalismus mit dem Schwerpunkt Medizin und Biowissenschaften in der Nähe von Nürnberg (Bayern) absolviert. Meine Freude am Sprechen habe ich schon relativ früh als Büttenrednerin eines Faschingsvereins entdeckt. Erste Moderationserfahrungen konnte ich bisher in Campusradiosendungen und Radiopraktika sammeln.

 

Foto: Julia Thies

Julia Thies

Julia über sich: Hey, ich bin Julia, 24 Jahre alt und studiere im Master Journalismus mit dem Schwerpunkt Gesundheit und Soziales. Ursprünglich komme ich aus der Kleinstadt Lemgo im Norden von Nordrhein-Westfalen und obwohl ich Magdeburg sehr lieb gewonnen habe und es die perfekte Stadt zum Studieren ist, bin ich meiner Heimat sehr verbunden und deswegen auch so oft es möglich ist noch dort. In meiner Freizeit verbringe ich gerne Zeit mit meinen Freunden, gehe wandern, werde kreativ oder verreise.
Journalistisch gesehen interessiere ich mich sehr für politische und gesellschaftliche Themen. Aber auch für die Wissenschaft, weswegen ich SCIENCE TALK als das optimale Format ansehe, um diese beiden Aspekte miteinander zu vereinen. Ich freue ich mich, bei dem Projekt TransInno_LSA mitzuarbeiten und so wissenschaftliche Themen sowie innovative Ideen kennenzulernen und diese für jeden zugänglich und verständlich zu machen.

 

Foto: Morwenna Lehmann

Social Media

Immer informiert: Auch auf Instagram und Twitter können Sie uns finden.

Instagram: vtrans_sciencetalk
Twitter: transinno_lsa

Idee

Das SCIENCE TALK-Prinzip: Innovation durch Kommunikation

Gute Kommunikation zwischen Wissenschaft und Gesellschaft ist in unserer heutigen Zeit wichtiger als je zuvor. In Form von transparenten Gesprächen mit Forschenden und Gründungsinterressierten bietet das Format SCIENCE TALK eine Informationsquelle rund um die Bereiche Wirtschaft, Forschung und Transfer im Zusammenhang mit den  Verbundhochschulen in Sachsen Anhalt. Um euch relevante und vor allem verständliche Informationen zu bieten, folgt der SCIENCE TALK folgenden Prinzipien:

  • Offenheit: Es herrscht eine lockere Gesprächsatmosphäre; Studierende interviewen die Wissenschaftlerinnen/ Wissenschaftler auf der Science Couch.
  • Flexibilität: Ob als Magazin, Podcast oder im Live-Gespräch - wir arbeiten multimedial und können dadurch in verschiedensten Situationen mit dem passenden Format Wissenschaft und Fortschritt in LSA eine Bühne geben.
  • Gemeinschaft: Wir sind ein gemischtes Team aus wissenschaftlichen Mitarbeitenden und Studierenden. Mit unseren unterschiedlichen Perspektiven bringen wir Abwechslung in das Format.
  • Prägnanz: Kurz und verständlich - In kompakten Formaten konzentrieren wir uns auf die für euch relevanten Informationen rund um dass Forschungs- und Innovationsgeschehen in LSA.
  • Regionalität: Es wird die Zusammenarbeit mit regionalen Partnern hervorgehoben.
  • Integration: Wenn möglich, wird das Format in bestehende Veranstaltungen integriert.
  • Verbundenheit: Das Format bietet u.a. eine Plattform für die Hochschulen Harz, Merseburg und Magdeburg-Stendal im Rahmen des Verbundprojektes TransInno_LSA.
  • Vielfalt: Das Format bildet die thematische Vielfalt der Hochschulen ab (wissenschaftliche Abschlussarbeiten, Lehrforschungsprojekte, Forschungs- und Transferprojekte, Gründungsprojekte, etc.)
  • Dynamik: Wir haben regelmäßig erscheinende Formate, sind aber auch flexibel. Aktuell erscheint alle zwei Wochen eine neue Folge unseres SCIENCE TALK-Podcast auf Spotify. Mit unserer SCIENCE TALK-Couch sind wir live oder digital auf verschiedenen Veranstaltungen in und um Magdeburg unterwegs.

Das Format SCIENCE TALK ist eine Initiative des Projektes „Verstetigung von Transferprozessen“ (VTrans), eines von elf Teilprojekten im Rahmen des Verbundprojektes „TransInno_LSA“, gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) aus der Förderinitiative „Innovative Hochschule“. Erstmalig wurde es zum Tag der Forschung am 5. Dezember 2018 an der Hochschule Magdeburg-Stendal durchgeführt.


SCIENCE TALKs zum...

... Anhören

Der SCIENCE TALK-Podcast ist unser Talk-Format für Zuhause und Unterwegs. Hier erfahrt ihr in spannenden Interviews noch mehr über die Bereiche Forschung, Gründung und Transfer.

Auch wir konnten Corona-bedingt unsere Live-Talks nicht weiter stattfinden lassen. Da aber auch oder gerade in einer Pandemie Wissenschaft weiter passiert, haben wir unsere Interviews von der SCIENCE COUCH ins Homeoffice verlagert und lassen euch so auch weiterhin am Forschungsgeschehen der Verbundshochschulen Magdeburg, Merseburg und Harz teilhaben.

Seit November 2020 erscheint unser Podcast regelmäßig und mittlerweile befinden wir uns schon in der dritten Staffel.
Alle Folgen zum Nachhören findet ihr in der Mediathek unserer Website oder unserem Spotify-Kanal.

... Anschauen

Passend zu den Fachrichtungen an der h2 widmeten sich die SCIENCE TALKS auf der Virtual Campus Week vom 8. bis 12. Juni 2020 täglich einem anderen Schwerpunkt: Umwelt und Ressourcen, Wirtschaft und Sprachen, Gesundheit, Soziales und Bildung, Energie und Technik sowie Medien und Design.

E-Mobility for grid services

Energie und Technik

Landesstrategie für Gesundheit(skompetenz)

Gesundheit, Soziales und Bildung

Telemann

Medien und Design

DiMediCa

Wirtschaft und Sprachen

PIRAT-Systems

Umwelt und Ressourcen

... Nachlesen

Im Wintersemester 2020/21 erschien unser SCIENCE-TALK-Magazin unter dem Leitthema "Durchlässig - Über die Permeabilität des Hochschulsystems im Land Sachsen-Anhalt" mit zwölf inspirierenden SCIENCE TALKS. Einen ersten Eindruck über die Inhalte des Heftes finden Sie auf Instagram unter vtrans_sciencetalk. 

Kapitel 1 - Spürbar
Für mehr Miteinander | Von Mensch und Müll | Ist das Diskriminierung? | Eine gesunde Portion Information

Kapitel 2 - Sichtbar
Forschung mobilisiert | Wie digital sind wir? | Mit smarter Hilfe durch den Alltag | Wissenschaft im Schaufenster

Kapitel 3 - Machbar
Miteinander verbunden | Ein Kofferraum fürs Fahrrad | Ein Schaukelpferd aus Pilzen | Aus Fehlern ohne Schaden lernen

Wenn Sie Interesse an einer Printausgabe haben, schicken Sie uns einfach eine E-Mail an melanie.nordt@h2.de. Wir lassen Ihnen dann gern Ihr persönliches Exemplar zukommen.

Das SCIENCE-TALK-Magazin mit dem Leitthema "Durchlässig - Über die Permeabilität des Hochschulsystems im Land Sachsen-Anhalt" als pdf


Noch mehr Content, sowie alle Podcasts zum Nachhören findet ihr auf unserer Website!


Impulse für Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft im Download

Das SCIENCE-TALK-Magazin mit dem Leitthema "Durchlässig - Über die Permeabilität des Hochschulsystems im Land Sachsen-Anhalt" als pdf

Kontakt

Prorektorin für Forschung, Entwicklung und Transfer
Prof. Dr. Kerstin Baumgarten

Tel.: (0391) 886 41 05
Fax: (0391) 886 47 09
E-Mail: pro_forschung@h2.de

Besucheradresse: Haus 3, Raum 1.06

Projektmitarbeiterin - Schnittstellenmanagement                                                                      Melanie Nordt

Tel.: (0391) 886 41 56
Fax: (0391) 810 71 11
E-Mail: melanie.nordt@h2.de

Postadresse: Breitscheidstraße 51, 39114 Magdeburg
Besucheradresse: FEZ, Raum 1.02

 

 

Hintergrund Bild