30 Jahre

Praxisnah studieren: Bewerbungen sind noch möglich und Losverfahren für Angewandte Kindheitswissenschaften eröffnet

Vor allem in technischen Studiengängen werden noch Bewerbungen angenommen. Foto: Matthias Piekacz.

Für Studiengänge in Magdeburg und Stendal, die nicht zulassungsbeschränkt sind, nimmt die Hochschule Magdeburg-Stendal noch Bewerbungen an. Das gilt für ein umfangreiches Angebot an Master-Studengängen und für Bachelor-Studiengängen – vorrangig in technischen Fächern.

Im zulassungsbeschränkten Bachelor-Studiengang Angewandte Kindheitswissenschaften sind nach Abschluss des Verfahrens noch einige Studienplätze frei geblieben, da nicht alle Zulassungen angenommen worden sind. Die Hochschule Magdeburg-Stendal hat darum ein Losverfahren eröffnet. Bewerbungen für diesen Studiengang sind ab sofort bis einschließlich 30. September 2021 wieder möglich. Wer sich bewirbt, wird am 1. Oktober durch das Immatrikulationsamt über den Ausgang des Verfahrens informiert.

Bachelor-Studiengänge im Losverfahren
Die Bewerbungsfrist endet am 30. September.

  • Angewandte Kindheitswissenschaften

Master-Studiengänge
Die Bewerbungsfrist endet am 15. September. 

  • Bauingenieurwesen
  • Energieeffizientes Bauen und Sanieren
  • Gesundheitsfördernde Organisationsentwicklung
  • Ingenieurökologie
  • Journalismus
  • Kindheitswissenschaften und Kinderrechte
  • Maschinenbau
  • Rehabilitationspsychologie
  • Sicherheit und Gefahrenabwehr
  • Soziale Arbeit in der alternden Gesellschaft
  • Wasserwirtschaft

Mehr erfahren

Bachelor-Studiengänge
Die Bewerbungsfrist endet am 30. September.

  • Angewandte Statistik
  • Bauingenieurwesen
  • Nachhaltige BWL – Digital Business/Sozial-/Personalmanagement
  • Elektrotechnik
  • Internationale Fachkommunikation und Übersetzen
  • Maschinenbau
  • Mechatronische Systemtechnik
  • Mensch-Technik-Interaktion
  • Recycling und Entsorgungsmanagement
  • Wasserwirtschaft
  • Wirtschaftsingenieurwesen

Mehr erfahren

Zur Online-Bewerbung

Zur Studienberatung

Kontakt

Pressesprecher Norbert Doktor

Pressesprecher
Norbert Doktor

Tel.: (0391) 886 41 44
Fax: (0391) 886 41 45
E-Mail: pressestelle@h2.de

Besucheradresse: Haus 4, Raum 1.03

Kontakt und Anfahrt

Hintergrund Bild