30 Jahre

Erfolgsgeschichten

Was tun nach dem Studium? Selbstständig durchzustarten scheint für die Meisten nicht an erster Stelle zu stehen. Dabei liegen die Vorteile auf der Hand: der eigene Chef sein, den Arbeitsalltag selbst bestimmen und vor allem – die ganz eigene Vision verwirklichen!

Das Land Sachsen-Anhalt bietet mit seinen Förderprogrammen hervorragende Bedingungen für junge Gründer:innen. Und die Hochschule Magdeburg-Stendal leistet mit ihrem Projekt Gründer- und Transferförderung einen wertvollen Beitrag zum regionalen Startup-Ökosystem.

Hier kannst du dich durch erfolgreiche Gründungsgeschichten von Studierenden und Alumni:ae unserer Hochschule klicken – und wirst vielleicht inspiriert zu deinem eigenen Business.

Lina Rieck & studio halbhoch

Was? – Nachhaltiges Grafikdesign und kunstvoller Siebdruck

Wer? – Lina Rieck

Mehr!

Frau Ernas loser Lebensmittelpunkt

Was? – Magdeburgs einziger Unverpacktladen

Wer? – Sarah Werner

Mehr!

VEB Bild

Was? – Spezialist:innen für visuelle Medien in der Altmark

Wer? – Dirk Andres & Thomas Butzek

Mehr!

KAUPP Arbeitssicherheit

Was? – Arbeitsschutz-Rundumpaket

Wer? – Samuel B. Kaupp

Mehr!

Präventiv unterwegs

Was? – Soulbusiness für Solopreneur:innen

Wer? – Corinna Reupke

Mehr!

lokalgold

Was? – Concept Store mit Design made in Magdeburg und Umgebung

Wer? – Laura Voscort & Anna-Marie Rausch

Mehr!

Quadro IT

Was? – Rundumservice für Handy, PC & Co.

Wer? – Norman Engels

Mehr!

Mit Unterstützung des Landes Sachsen-Anhalt und kofinanziert mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds für Deutschland (ESF) setzt die Hochschule Magdeburg-Stendal ein Programm zur Gründungs- und Transferförderung um.

Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit
Katrin Gellrich

Tel.: (0391) 886 41 92
Fax: (0391) 810 71 11
E-Mail: katrin.gellrich@h2.de

Besucheradresse: FEZ, Raum 2.03

    Hintergrund Bild