Übersicht unserer Experten für Wassermanagement

Hier finden Sie eine Übersicht von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Hochschule Magdeburg-Stendal, die Ihnen für Ihre Berichterstattung zur hydrologischen Extremereignissen wie Hochwasser, Starkregen und Niedrigwasser zur Verfügung stehen.


Hochwasser- und Niedrigwasserrisikomanagement

Experte: Prof. Dr.-Ing. Daniel Bachmann

Fachgebiete und besondere Kenntnisse:

  • Hochwasserrisikomanagement und Hochwasserrisikoanalyse, welche die Überflutungsberechnungen, Modellierung von Deichversagen und die Schadensanalyse zusammenfügt
  • langjährige Erfahrung in Forschung und Praxis im In- und Ausland
  • Niedrigwasserrisikomanagement: Erfahrungen dank der Mitarbeit am nationalen Modell der Niederlande zum Niedrigwassermanagement

Besondere Hinweise:

  • Professor für Hydromechanik, hydrodynamische Modellierung, Hochwasserrisikomanagement
  • Fachbereich Wasser, Umwelt, Bau und Sicherheit

Telefon: 0391 886 47 72

E-Mail: daniel.bachmann@h2.de

Biodiversitätsverlust und Gegenstrategien

Experte: Prof. Dr. habil. Volker Lüderitz

Fachgebiete und besondere Kenntnisse:

  • Ursachen und Folgen des weltweiten Biodiversitätsverlustes sowie Entwicklung von Gegenstrategien
  • Forschungsprojekte sind insbesondere auf die Untersuchung von veränderten Mensch-Natur-Interaktionen unter den Bedingungen des globalen Wandels gerichtet

Besondere Hinweise:

  • Professor für Gewässer- und Renaturierungsökologie
  • Fachbereich Wasser, Umwelt, Bau und Sicherheit

Telefon: 039207 956 95

E-Mail: volker.luederitz@h2.de

Trends, räumliche Muster und Vorhersagbarkeit von Extremniederschlagsererignissen

Experte: Prof. Dr. rer. nat. Reik Donner

Fachgebiete und besondere Kenntnisse:

  • Statistische Meteorologie und Klimatologie
  • Statistische Vorhersage in komplexen Systemen, komplexe Wechselwirkungsbeziehungen im Klimasystem
    Untersucht werden unter anderem Trends im Auftreten von Starkniederschlagsereignissen, deren räumliche Muster und dabei relevante Zusammenhänge mit bestimmten Großwetterlagen, sowie die statistische Vorhersagbarkeit von Extremniederschlags- und Dürreereignissen auf Basis regionaler Wettermuster sowie globaler Einflussfaktoren. Neben einem starken regionalen Fokus auf Europa gehören die Niederschlagsdynamik der Tropen im Allgemeinen sowie von Monsunregionen im Besonderen zu den Schwerpunkten der aktuellen Forschungsprojekte.

Besondere Hinweise:

  • Professor für Mathematik mit den Schwerpunkten Data Science und Stochastische Modellierung
  • Fachbereich Wasser, Umwelt, Bau und Sicherheit
  • seit 2014 Leiter der Arbeitsgruppe „Ansätze zum Verständnis der Ursachen und Auswirkungen vergangener, gegenwärtiger und künftiger Klimaveränderungen auf Basis der Theorie komplexer Systeme“ am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (https://cosy.pik-potsdam.de)

Telefon: 0391 886 47 71

E-Mail: reik.donner@h2.de

Urbanes Wassermanagement, Siedlungswasserwirtschaftliche Aspekte

Experten: Prof. Dr. habil. Jürgen Wiese, Prof. Dr.-Ing Torsten Schmidt

Fachgebiete und besondere Kenntnisse:

  • Auswirkungen auf abwassertechnische Anlagen
  • Strategien zum Umgang mit verändertem Niederschlagsgeschehen in Siedlungen
  • Versickerungsanlagen, Verdunstung, Rückhaltung und Speicherung, Nutzung von Niederschlagswasser

Besondere Hinweise:

  • Professoren für Siedlungswasserwirtschaft/Abwassertechnik und Siedlungswasserwirtschaft/Infrastrukturmanagement
  • Fachbereich Wasser, Umwelt, Bau und Sicherheit

Telefon:  0391 886 43 73 / 0391 886 42 14

E-Mail: juergen.wiese@h2.de, thorsten.schmidt@h2.de

Management hydrologischer Extremereignisse durch naturbasierte Lösungen

Expertin: Prof. Dr. Petra Schneider

Fachgebiete und besondere Kenntnisse:

Petra Schneider ist die Leiterin des Studiengangs Ingenieurökologie und beschäftigt sich unter anderem mit naturbasierten, d.h. ökosystembasierten Lösungen in umweltrelevanten Anwendungen. Im Themenfeld hydrologischer Extremereignisse betrifft dies vor allem die naturbasierte Risikovorsorge und Klimaanpassung durch Grüne Infrastruktur.

Besondere Hinweise:

Professorin für Internationale Wasserwirtschaft am Fachbereich Wasser, Umwelt, Bau und Sicherheit

Telefon:  0391 886 45 77

E-Mail: petra.schneider@h2.de

Ursachen, Ablauf, Folgen sowie Risikoeinschätzung extremer Ereignisse in Fließgewässern und im Grundwasser sowie Vorbeugung und Anpassung

Experte: Prof. Dr. rer. nat. habil. Frido Reinstorf

Fachgebiete und besondere Kenntnisse:

Prof. Dr. rer. nat. habil. Frido Reinstorf ist Hydrologe und verfügt über 30 Jahre Erfahrung in Forschung, Lehre und Beratung im Wasserressourcenmanagement. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereichen Landschaftswasserhaushalt, Hoch- und Niedrigwasserentstehung und -modellierung in Flussgebieten und im Grundwasser. Anpassung an den Klimawandel mit Fokus auf Bodenerosion und Wassernutzung sowie Stofftransport in Grund- und Oberflächengewässern. Seit 2008 hat er die Professur für Hydrologie und Geographische Informationssysteme an der Hochschule Magdeburg-Stendal inne. Er bearbeitete o.g. Themen in zahlreichen nationalen und internationalen Forschungsprojekten und nahm an multilateralen internationalen Bildungsprojekten teil. Aktuell koordiniert er ein EU-Projekt, leitet ein BMU-Projekt, ist Gutachter des Österreichischen Bundesministeriums für Innovation (BMVIT) und betreut 4 Doktoranden. Er kann auf 70 peer review Publikationen und 175 weitere Veröffentlichungen verweisen.

Telefon:  0391 886 44 80

E-Mail: frido.reinstorf@h2.de

Wasserbau und Wasserbauliches Versuchswesen

Experte: Prof. Dr.-Ing. Bernd Ettmer

Fachgebiete und besondere Kenntnisse:

Naturnaher Wasserbau und naturnahe Gestaltung von Fließgewässern, Wasserbauwerke, Experimentelle Untersuchungen zu hydraulischen und morphologischen Prozessen in Fließgewässern, Hydrodynamische Modellierung (1D, 2D, 3D) sowie Felduntersuchungen.

Besondere Hinweise:

  • Institutsdirektor vom Institut für Wasserwirtschaft und Ökotechnologie (IWO)
  • Leiter der Arbeitsgruppe Wasserbau und Wasserbauliches Versuchswesen
  • Fachbereich Wasser, Umwelt, Bau und Sicherheit 

Telefon: 0391 886 44 29

E-Mail: bernd.ettmer@h2.de

Kontakt

Pressesprecher Norbert Doktor

Pressesprecher
Norbert Doktor

Tel.: (0391) 886 41 44
Fax: (0391) 886 41 45
E-Mail: pressestelle@h2.de

Besucheradresse: Haus 4, Raum 1.03

Hintergrund Bild