30 Jahre

Prof. Dr.-Ing. Michael Markworth

Aufgabengebiete

Lehrgebiete

·      Technische Mechanik I: Statik

·      Technische Mechanik II: Festigkeitslehre

·      Technische Mechanik III: Dynamik

·      Technische Mechanik IV: Maschinendynamik

·      Anwendung der Finite-Elemente-Methode

 

Arbeitsgebiete

·      Erfassung, Überwachung, Analyse und Bewertung des dynamischen Verhaltens, des Betriebszustandes und der Beanspruchungen von maschinellen Anlagen und Bauwerken, dies beinhaltet:

o   Messung mechanischer Kenngrößen (z.B. Dehnungen, Verformungen, Beschleunigungen, Schall, Temperaturen) und Datenauswertung bzgl. Festigkeit (Spannungen), Steifigkeit (Deformationen) und Betriebsfestigkeit (Lebensdauer)

o   Messung von Betriebsschwingungen und Eigenschwingungen (experimentelle Modalanalyse) von Maschinen und Bauwerken und Datenauswertung bzgl. Schwingungsursachen (Schwingungsdiagnostik) und Schadensanalyse (z.B. Dauerbrüche), dynamischer Bauteilbeanspruchung sowie den Einfluss auf Produktqualität und Prozessfähigkeit von Anlagen

o   Entwicklung problembezogener Maßnahmen zur Verbesserung der Anlagendynamik, z.B. Reduktion von Schwingungen oder Verminderung von Schallabstrahlung, sowie von Systemen zur Überwachung von Bauwerken und Anlagen (datenbasiertes Monitoring, modellgestützte Diagnose und zustandsbezogene Prognose und Intervention)

o   Aufstellung von analytischen und numerischen Modellen (Festigkeits- und Schwingungslehre, Maschinen- und Baudynamik) und deren Anpassung mit Hilfe von Messergebnissen (Updating) sowie Simulation (Fehlersuche, Optimierung)

·      Praxisrelevante, individuelle und anschauliche Lehre in der "Technischen Mechanik" durch Kombination experimenteller, analytischer und numerischer Methoden unter Einbeziehung digitaler Medien

Projekte

·      Polzer, J.; Markworth, M.; Rendueles, J.L.; Sanfilippo, F.; Lupinelli, M.; Onofri, L.; Busch, J.; Michels, P.; Diez, A.; Cuadrado, A.: Intelligent soft-sensor technology and automatic model-based diagnosis for improved quality, control and maintenance of mill production lines (SOFTDETECT). Research Programme of the RFCS Steel RTD, Contract Number: RFS-PR-03072 (2008)

·      Szczepanski, P.; Kothe, H.; Jelali, M.; Markworth, M.: Improvement of Strip Guiding and Related Effects in Cold Rolling of High Strength Steel Grades TCMGUIDING). Research Programme of the RFCS Steel RTD, Contract Number: RFS-PR-03011 (2007)

·      Markworth, M.; Weiser, J.: Entwicklung und Erprobung eines universellen Berechnungsmodells für die Auslegung von Kardanwellen in innovativer Leichtbauweise. MAHREG-Innoregio-Forschungsprojekt, Kennzeichen 03i1231a IGAM (2005)

·      Markworth, M.; Weiser, J.: Results Work-Areas „Noise Transmission of Windows” and „Power Train – Automotive“. IGAM-Contribution to the Sixth Framework Programme „Intelligent Materials for Active Noise Reduction (InMAR)“, Contract Number: NMP2-CT-2003-501084 (2005)

·      Ungerer, W.; Polzer, J.; Weber, J.; Markworth, M.; Rendueles, J.L.; Paolicchi, M.: Diagnosis assistance for process performance, dynamic plant condition, an periodic quality defects in the cold rolling area. ECSC Steel RTD Programme, Contract Number: 7210-PR/221 (2004)

·      Laugwitz, F.; Markworth, M.; Polzer, u.a.: Adaptive Reduzierung der Lärmabstrahlung von Stahlbrücken insbesondere beim Befahren durch Schienenfahrzeuge. Forschungsvorhaben P 493 der Studiengesellschaft Stahlanwendung e.V. (2004)

·      Herold, S.; Gröbel, K.-H.; Hanselka, H., Markworth, M.; Mayer, D.; Schmidt, G.; Vogl, B.: Adaptiver CFK-Zylinder – Numerische und Experimentelle Ergebnisse. Abschlusskolloquium des Innovationskollegs Adaptive Mechanische Systeme. Magdeburg Preprint (2001) S.45-54

·      Markworth, M.; Nettelbeck, L: Verbesserte Bandqualität durch Prozessüberwachung mit schwingungsabhängigem Prozesseingriff. Forschungsvorhaben der EGKS Nr. 7210-EA/145 (1996)

·      Markworth, M.; Böttner, D.; Peters, H.; Ungerer, W.: Report on state of application of modern methods in E.C.S.C. funded process and plant condition monitoring systems of the steel industry. Research Project No.7210-ZZ/559 (1995)

·      Holzknecht, N.; Markworth, M.: Verbesserung der Schwingungsüberwachung beim Kaltwalzen durch den Einsatz von Fuzzy - Methoden. Forschungsvorhaben AW 120 des Vereins zur Förderung von Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Walzwerkstechnik in der Hüttenindustrie (VFWH). Bericht Nr. V 4.31.003 (1995)

·      Markworth, M.; Hanl, K.; Ungerer, W.: Verbesserung der Qualität von kaltgewalzten Bändern: Vermeidung von Querwellen beim Kaltwalzen und Dressieren von Band. Forschungsvorhaben des Ministeriums für Wirtschaft, Mittelstand und Technologie des Landes Nordrhein-Westfalen, Technologieprogramm Metallische Werkstoffe, Az.: 355-88-24.8 (1993)

·      Becker, H.; Neumann, D.; Krysmanski, A.; Markworth, M.: Rissfortschritt an Gelenkspindelköpfen unter Betriebsbeanspruchung. Forschungsbericht Technische Universität "Otto von Guericke" Magdeburg (1992)

·      Flaxa, V.; Ihme, F.; Markworth, M.: Bremsen und Kühlen. Forschungsbericht Technische Universität "Otto von Guericke" Magdeburg (1990)

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen

·      Markworth, M.; Polzer, J.: Vibration Diagnostics in Hot and Cold Rolling Mills. 7. AKIDA Aachener Kolloquium für Instandhaltung, Diagnose und Anlagenüberwachung, ASRE Band 70 (2008) S.541-550

·      Markworth, M.: Schwingungsdiagnostik in Walzwerken. Stahl und Eisen, 128(2008)3, S.80-85

·      Markworth, M.: Dynamisches Verhalten von Walzenschleifmaschinen und der Einfluss auf das Walzen von Band. 6. AKIDA Aachener Kolloquium für Instandhaltung, Diagnose und Anlagenüberwachung, ASRE Band 63 (2006) S.107-116

·      Markworth, M.; Polzer, J.; Michels, P.: Practical Experiences due to Vibration / Chattering Phenomena during Cold Rolling and Monitoring Systems for their Control. Int. Conference “Vibration in Rolling Mills”, London (2006)

·      Markworth, M.; Polzer, J.: Ursachen und Auswirkungen von Schwingungen in Walzwerken. VDI-Bericht 1968 (2006) S.45-67

·      Matta, F.; Markworth, M.: Vorzeitiger Ausfall einer drehstarren Kupplung an einem Gießkran – Ursachenanalyse. Dresdner Maschinenelemente Kolloquium (2005) S.717-735

·      Markworth, M.; Weber, Ch.-T.; Weiser, J.: Active piezo-controlled Carrier for CMP Systems. Int. Chemical-Mechanical Planarization Conference (CMP-MIC), Los Angeles (2004) p.509-512

·      Markworth, M.; Laugwitz, F.; Ungerer, W.: Schwingungs- und Lärmentstehung an der Oberkasseler Brücke in Düsseldorf. Eisenbahningenieur 3 (2004) S.16-23

·      Markworth, M.; Polzer, J. Ungerer, W.: Höhere Qualität von Walzprodukten durch komplexe Überwachung. VDI-Bericht 1788 (2003) S.301-318

·      Polzer, J.; Markworth, M.; Ungerer, W.: New developments in monitoring & diagnosis for rolling mills. METEC Int. Rolling Conference on Flat Products (2003) p.81-90

·      Markworth, M.: Optimal Sensor-Controller-Actuator Configuration for Active Vibration and Shape Control – Experimental and Numerical Results for a Ribbed Plate. 4th European Conference on Smart Structures and Materials, Harrogate UK (1998); Fortschritt-Berichte VDI Reihe 11, Nr. 268 (1998) S.385-394

·      Markworth, M.: Identifikation nichtlinearer Schwingungssysteme. European Modalanalysis User Group (EMAUG), Koblenz (1996)

·      Markworth, M: Querwellen auf kaltgewalztem Band. Stahl und Eisen 119(1994)11, S.101-109

·      Böttner, D.; Holzknecht, N.; Markworth, M.; Ungerer, W.: Modern condition monitoring to enable reduction of maintenance and improvement of cold strip quality. METEC Int. Rolling Conference on Flat Products (1994) S.344-350

·      Markworth, M.: Anwendung von Identifikationsverfahren im Zeitbereich auf mechanische Schwingungssysteme. Diss., Technische Universität "Otto von Guericke" Magdeburg (1989)

·      Markworth, M.: Einsatz von Identifikationsverfahren im Zeitbereich. 5. Int. Fachtagung "Antriebstechnik und Maschinendynamik", Chemnitz (1988)

 

Mitwirkung an Büchern und an Seminaren zur Weiterbildung

·      „Schwingungstechnische Beurteilung von Maschinen und Anlagen“, Hrsg. U. Klein, Verlag Stahleisen GmbH, Düsseldorf (2003) als Mitglied im Betreuerkreis des Vereins zur Förderung der Forschung und der Anwendung von Betriebsfestigkeits-Kenntnissen in der Eisenhüttenindustrie (VBFEh)

·      „Meßtechnische Ermittlung des Betriebsverhaltens, des Betriebszustandes und der Bauteilbeanspruchungen von Maschinen und Anlagen“, Hrsg. L. A. Bukowski und G. Schöne, TEXT Publishers Ltd., Cracow (1996) als Mitglied im Betreuerkreis der Arbeitsgemeinschaft Betriebsfestigkeit (ABF)

·      „Schwingungstechnische Analyse und Bewertung – Grundlagen, experimentelle und numerische Methoden der Modellbildung, Anwendungen“. Seminar der IGAM Ingenieurgesellschaft für angewandte Mechanik mbH, Barleben (2003-2005)

·      „Überwachung und Schwingungsdiagnose von Maschinen und Produktionsanlagen“, Seminar des Instituts für Bildung und Information (IFB) des Vereins Deutscher Eisenhüttenleute (VDEh), (1996-1998)

Werdegang

·      seit 2008

Professor für das Lehrgebiet „Technische Mechanik“ am Institut für Maschinenbau der Hochschule Magdeburg-Stendal

·      2005 – 2008

Projektleiter für Maschinendynamik und Schwingungsdiagnostik von Anlagen der Hüttentechnik am VDEh Betriebsforschungsinstitut Düsseldorf

·      2001 – 2005

Geschäftsführender Gesellschafter der IGAM Ingenieurgesellschaft für angewandte Mechanik mbH

·      1996 – 2000

Mitarbeiter im Projekt „ADAMES – Adaptive Mechanische Systeme“ der Universität Magdeburg und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt

·      1992 – 1996

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am BFI Betriebsforschungsinstitut Düsseldorf

·      1986 – 1992

Doktorand am Institut für Mechanik und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Maschinen und Anlagen der Hüttentechnik an der Technischen Universität Otto-von-Guericke Magdeburg

·      1981 – 1986

Studium der Fachrichtung „Angewandte Mechanik“ an der Technische Hochschule „Otto-von-Guericke“ Magdeburg, Zusatzstudium am Polytechnisches Institut St. Petersburg

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Michael Markworth
Mechanik und Finite Elemente Methode

Tel.: (0391) 886 46 49
Fax: (0391) 886 41 23
E-Mail: michael.markworth@h2.de

Besucheradresse: Haus 10, Raum 2.11
Sprechzeiten: nach Absprache

mehr erfahren

Hintergrund Bild