30 Jahre

Prof. Dr. Carolin Kollewe

Lehr- und Forschungsgebiete

  • sozialwissenschaftliche Technikforschung
  • Science and Technology Studies
  • soziale Gerontologie
  • Museums- und Objektforschung
  • soziale Bewegungen in Mexiko

Werdegang

1993-2000 Magisterstudium Ethnologie, Kunstgeschichte und
Romanistik, Eberhard-Karls-Universität Tübingen und Universidad de las Américas -Puebla (Mexiko)
2001-2002 Wissenschaftliche Volontärin am Museum der Weltkulturen, Frankfurt am Main
2002-2005 Promotionsstipendiatin des DFG-Graduiertenkollegs „Postcolonial Studies“, Ludwig-Maximilians-Universität München
2002-2004 Insgesamt 12 Monate Feldforschung im Bundesstaat Oaxaca/Südmexiko, 2003 als Stipendiatin des DAAD
2006 Promotion (Dr. phil.), Ludwig-Maximilians-Universität München
2006-2009 Wissenschaftliche Leiterin des Projekts „Bildung für und über das Alter“ sowie des Ausstellungsprojekts “FaltenReich – Vom Älterwerden in der Welt”
Staatliche Ethnographische Sammlungen Sachsen, Dresden und Leipzig (gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Robert Bosch Stiftung, die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. sowie alpha 2000)
2009-2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Gerontologie der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
2017-2020 Leiterin des Research Centers der Fakultät für Medizintechnik und Angewandte Sozialwissenschaften der FH Oberösterreich, Campus Linz
Seit 2020 Professorin für sozialwissenschaftliche Technikforschung an der Hochschule Magdeburg-Stendal

Veröffentlichungen

Monographien

  • 2007 Von Scham zu Stolz: Erinnerungen, Objekte, Identitäten und ihre Repräsentation in einem mexikanischen Gemeindemuseum. Münster: LIT.
  • 2002 Die Neue Nation: Diskursstrategien der indianischen Befreiungsbewegung EZLN in Mexiko. Münster: LIT.

Herausgeberschaften

  • 2017 Pflegedinge: Materialitäten im Kontext von Pflege und Care. Bielefeld: transcript (gemeinsam mit Lucia Artner, Isabel Atzl, Anamaria Depner, André Heitmann-Möller)
  • 2011 Alter: unbekannt. Von der Vielfalt des Älterwerdens. Internationale Perspektiven. Bielefeld: transcript (gemeinsam mit Elmar Schenkel).
  • 2009 FaltenReich – Vom Älterwerden in der Welt. Begleitbuch zur Sonderausstellung im GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig vom 19.3. bis 4.10.2009. Berlin: Reimer (gemeinsam mit Karsten Jahnke).


Artikel in Zeitschriften

  • 2018a Active Ageing mit Ambient Assisted Living? Wie neue Technologien das Alltagsleben älterer und alter Menschen beeinflussen. In: Dr. med. Mabuse - Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe, Nr. 234, Juli/August 2018, S. 26-28.
  • 2018b TechnoCare: Die Rolle assistiver Technologien in der Organisation von Care für ältere und alte Menschen. In: Fachzeitschrift für Geriatrische und Gerontologische Pflege 1, 2018, S.29-33.
  • 2016 Über die Notwendigkeit einer „Pflege der Dinge“. Wie Dinge die historische und gegenwärtige Pflege erfahrbar machen. In: Sozial Extra 40/1, S. 41-43 (gemeinsam mit Lucia Artner und Isabel Atzl).
  • 2015 „Nothing about us without us“? – Partizipative Forschung und Beteiligungsformen alter Menschen am Beispiel Großbritannien. In: Journal für Psychologie Bd. 23/1 (2015), S. 193-215. https://www.journal-fuer-psychologie.de/index.php/jfp/article/view/343/400
  • 2013a Bilder vom Alter(n) in anderen Kulturen: Für Kultursensibilität – gegen Kulturalisierung in der Psychotherapie alter Menschen. In: Zeitschrift für Psychotherapie im Alter (2/10. Jg. 2013), Themenheft „Altersbilder“, herausgegeben von Andreas Kruse, S. 177-190.
  • 2013b Arbeitsfähigkeit und Motivation älterer Mitarbeiter im öffentlichen Dienst erhalten. In Pro Alter (3/2013), S. 48-53 (gemeinsam mit Andreas Kruse).
  • 2012 Ältere MigrantInnen: Pflege und politische Partizipation. In: Pro Alter, Ausgabe 03, Mai/Juni 2012, S. 26-29.
  • 2009 Alles nur Widerstand? Vom Umgang mit hegemonialen Entwürfen indigener Identität in Gemeindemuseen in Oaxaca / Mexiko. In: Jahrbuch des Museums für Völkerkunde zu Leipzig, S. 91-106.
  • 2008 Heilige Figuren, wertloser Müll, Museumsexponate. Wie sakrale Objekte in Südmexiko zu kulturellem Erbe werden. In: Journal Ethnologie, http://www.journal-ethnologie.de/Deutsch/Schwerpunktthemen/Schwerpunktthemen_2008/Welterbe/Heilige_Figuren=2C_wertloser_Muell=2C_Museumsexponate/index.phtml

Artikel in Sammelbänden

  • 2020a Partizipative Altersforschung. In: Aner, Kirsten und Karl, Ute (Hrsg.): Handbuch Soziale Arbeit und Alter. Wiesbaden: Springer VS, S. 665-673.
  • 2020b Age(ing) and Things: Methodological Perspectives. In: Łuszczyńska, Maria (Hrsg.): Bringing to light methods in research on ageing – international perspectives. Routledge, S. 155-169.
  • 2020c ‚Pflegedinge‘: Beziehungsarbeit und Objektbeziehungen in Pflegesettings. In: Lang, Johannes und Fineder, Martina (Hrsg.): Zwischenmenschliches Design. Sozialität und Soziabilität durch Dinge (gemeinsam mit Anamaria Depner, Lucia Artner, Isabel Atzl und André Heitmann-Möller.
  • 2018 Alter(n) in Mesoamerika am Beispiel Mexikos. In: Dürr, Eveline und Kammler, Henry (Hrsg.): Einführung in die Ethnologie Mesoamerikas. Ein Handbuch zu den indigenen Kulturen. Münster: Waxmann, S. 239-248 (gemeinsam mit Carmen Grimm)
  • 2017a (In-)Aktivitäten des täglichen Lebens: Die Kategorisierung und Gestaltung des Alltags älterer und alter Menschen durch Technologien des Ambient Assisted Living. In: Artner, Lucia; Atzl, Isabel; Depner, Anamaria; Heitmann-Möller, André und Kollewe, Carolin (Hrsg.): Pflegedinge: Materialitäten im Kontext von Pflege und Care. Bielefeld: transcript, S. 91-126.
  • 2017b Pflegedinge – Materialitäten in Pflege und Care. Theoretischer Rahmen und interdisziplinärer Ansatz. In: Artner, Lucia; Atzl, Isabel; Depner, Anamaria; Heitmann-Möller, André; Kollewe, Carolin (Hrsg.): Pflegedinge: Materialitäten im Kontext von Pflege und Care. Bielefeld: transcript (gemeinsam mit André Heitmann-Möller, Anamaria Depner, Daniela Böhringer, Isabel Atzl und Lucia Artner), S. 15-44.
  • 2017c High-Tech und Handtaschen. Gegenstände und ihre Rolle in der Pflege und Unterstützung älterer und alter Menschen. In: Kienitz, Sabine und Endter, Cordula (Hrsg.): Alter(n) als soziale und kulturelle Praxis. Ordnungen – Beziehungen – Materialitäten. Bielefeld: transcript, S. 301-326 (gemeinsam mit Anamaria Depner).
  • 2012 „Es ist nie zu spät neu anzufangen“ – Der Otto-Mühlschlegel-Preis „Zukunft Alter“ für Kreativität in neuen Medien. In: Kruse, Andreas (Hrsg.): Kreativität und Medien im Alter Heidelberg: Universitätsverlag Winter, S. 260-275 (gemeinsam mit Sonja Ehret).
  • 2011a Etnogerontología. Enfoques y Perspectivas. CASOENAC, Colima, 2011.
  • 2011b La rehabilitación geriátrica en el Estado de Colima. Encuadrada en el marco de desarrollo demográfico y de la situación socioeconómica de los adultos mayores en México. CASOENAC, Colima, 2011.
  • 2011c Alter und Älterwerden in unterschiedlichen Kulturen. In: Junginger, Theodor; Bohl,  Jürgen R.E.; Fellgiebel, Andreas und Lieb, Klaus (Hrsg.): Kunst des Alterns. Hamburg: Kovac, S.71-88.
  • 2011d Altern in Mexiko – Altern in gesellschaftlicher Ungleichheit. In: Kollewe, Carolin und Schenkel, Elmar (Hrsg.): Alter: unbekannt. Von der Vielfalt des Älterwerdens. Internationale Perspektiven. Bielefeld: transcript, S. 175-195.
  • 2011e Einleitung. In: Kollewe, Carolin und Schenkel, Elmar (Hrsg.): Alter: unbekannt. Von der Vielfalt des Älterwerdens. Internationale Perspektiven. Bielefeld: transcript, S.7-15.
  • 2011f Lang sollst du leben! – Alter und Älterwerden in anderen Kulturen. In: Schürmann, Thomas; Geuther, Moritz und Thaut, Lioba (Hrsg.): Alt und Jung. Vom Älterwerden in Geschichte und Zukunft, Ehestorf 2011.
  • 2010 Mexiko: Potenziale des Alters im Kontext großer gesellschaftlicher Ungleichheiten? In: Kruse, Andreas (Hrsg.): Potenziale im Altern. Chancen und Aufgaben für Individuum und Gesellschaft. Heidelberg: Akademische Verlagsgesellschaft, S. 203-218.
  • 2009a Einführung. (gemeinsam mit Karsten Jahnke) In: Kollewe, Carolin und Jahnke, Karsten (Hrsg.): FaltenReich – Vom Älterwerden in der Welt. Begleitbuch zur Sonderausstellung im GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig vom 19.3. bis 4.10.2009. Berlin: Reimer, S. 14-19.
  • 2009b „Kleine“ oder „Person mit schwarzen Schenkeln“? – Altersstufen bei den Kayapó in Brasilien. In: Kollewe, Carolin und Jahnke, Karsten (Hrsg.): FaltenReich – Vom Älterwerden in der Welt. Begleitbuch zur Sonderausstellung im GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig vom 19.3. bis 4.10.2009. Berlin: Reimer, S. 72 -77.
  • 2007a „Krieg der Generationen“? – Ein ethnologischer Blick auf Konstruktionen des Generationenverhältnisses. In: Staatliche Kunstsammlungen Dresden (Hrsg.): Dokumentation der Tagung „Museum zwischen den Generationen“. Dresden: Staatliche Kunstsammlungen Dresden, S. 35-40.
  • 2007b Von „bösen Steinen“ zu „wertvollen Stücken“ – Die Produktion kulturellen Erbes, der Aufbau eines Gemeindemuseums und die Konstruktion lokaler Identität in Südmexiko. In: Dorothee Hemme, Markus Tauschek, Regina Bendix (Hrsg.): Prädikat Heritage. Wertschöpfungen aus kulturellen Ressourcen. Münster: LIT, S. 253-276.
  • 2005 „To save our culture“: Community Museums and Local Discourse on the „Loss of Customs“ in Southern Mexico. In: Huggan, Graham und Klasen, Stephan (Hrsg.): Perspectives on Endangerment. Hildesheim: Olms, S. 185-196.

Mitgliedschaften

•    Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie
•    Mitglied DFG-Nachwuchsgruppe Material Gerontology
•    Mitglied im europäischen Netzwerk „Socio-Gerontechnology“
•    Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Sozial- und Kulturanthropologie    

    Kontakt

    Sozialwissenschaftliche Technikforschung

    Prof. Dr. Carolin Kollewe

    Tel.: (0391) 886 46 43
    Fax: (0391) 886 41 26
    E-Mail: carolin.kollewe@h2.de

    Besucheradresse: Haus 8, Raum 1.04
    Sprechzeit:

    weitere Informationen

    Hintergrund Bild