30 Jahre

Otto-von-Guericke-Stipendium für internationale Studierende

Die Landeshauptstadt Magdeburg vergibt einmal jährlich das Otto-von-Guericke-Stipendium an je einen Studierenden der Hochschule Magdeburg-Stendal und der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Das mit 6.000 Euro dotierte Stipendium wird an internationale Studierende verliehen, die sich durch sehr gute Studienleistungen sowie gesellschaftlich-soziales Engagement neben dem Studium auszeichnen. Mit dem Stipendium sollen die Studierenden gezielt gefördert, ihre Leistungen wertgeschätzt und ihr Studienaufenthalt in Magdeburg erleichtert werden. Die Stipendiaten sind symbolische Bindeglieder zwischen der Stadt Magdeburg und ihren beiden Hochschulen. 

Bewirb dich jetzt für das Otto-von-Guericke-Stipendium 2021!

Bis zum 30. Juni 2021 können sich ausländische Studierende für dass Otto-von-Guericke-Stipendium bewerben. Das studienbegleitende Stipendium ist mit 6000,– Euro dotiert und wird in monatliche Raten über 500,– Euro ausgezahlt.

BEWERBUNG

Bitte reiche die folgenden Unterlagen per E-Mail (an julia.krumm@h2.de)ein:

  • aktuelle Notenabschrift
  • Lebenslauf
  • Bewerbungsschreiben mit Angaben zu
          - Deiner Studienwahl und dem bisherigen Studienverlauf
          - Deinem gesellschaftlichen/sozialen Engagement (z. B. Mitarbeit in der studentischen
            Selbstverwaltung, Betreuung von Sportgruppen, Jugendarbeit, Interessenvertretung der
            ausländischen Studierenden usw.)
  • Nachweise über dein gesellschaftliches/soziales Engagement (z.B. Zeugnis)
  • Gutachten eines Hochschullehrenden - Das Gutachten wird direkt vom Dozenten an das International Office gesendet und muss ebenfalls bis zu Bewerbungsdeadline am 30.06.2021 vorliegen. Bitte gib dem Gutachter genügend Zeit für die Erstellung deines Gutachtens. Wir empfehlen, dem International Office den Gutachter bis zum 09.06.2021 zu benennen.

Die Unterlagen sendest du per E-Mail an: julia.krumm@h2.de

VERGABEKRITERIEN

  • Bewerben können sich internationale Studierende der Hochschule Magdeburg-Stendal.
  • Der/die Stipendiat/in soll sich durch sehr gute Studienleistungen sowie herausragendes gesellschaftlich-soziales Engagement ausgezeichnet haben.
  • Der/die Stipendiat/in muss zum Zeitpunkt der Verleihung und über den gesamten Zeitraum der Auszahlung (von November 2021 bis November 2022) Studierende/r der Hochschule sein, da es sich um ein studienbegleitendes Stipendium handelt.
  • Der/die Stipendiat/in kann parallel durch eine andere deutsche Organisation, eine Stiftung oder eine Firma gefördert werden. Ein Ziel des Preises ist es aber auch, die Studierenden zu prämieren, die aus eigener Kraft ihr Studium erfolgreich meistern und keine sonstige Unterstützung erhalten.   

2020 - Bachelor-Studentin Hiba Mahmood aus Syrien

Foto: Matthias Piekacz

2015 kam Hiba Mahmood nach Deutschland. Im Oktober 2015 nahm sie an der IpFaH-Initiative (The International Office and the Initiative for Refugees) der Hochschule teil und schaffte es innerhalb eines Jahres, Deutsch zu lernen und auf das erforderliche Niveau für ein Studium zu bringen. Sie war die erste Teilnehmerin der IpFaH. Ihre Leidenschaft für das Entwerfen, Gestalten und Analysieren von Produkten bewog sie zum Studium des Bachelor-Studienganges Industrial Design, das sie 2016 begann.

mehr erfahren

2019 - Bachelor-Student Zain Edeen Akash aus Syrien

Foto: Landeshauptstadt Magdeburg

Seit Oktober 2015 lebt Zain Edeen Akash in Sachsen-Anhalt. Nach einem Deutschkurs begann er 2017 das Studium der Wasserwirtschaft an der Hochschule Magdeburg-Stendal. Er gehört zu den 10 Prozent der fachlich Besten seines Studiengangs und liegt mit einer Note von 1,6 über dem Durchschnitt seines ingenieurwissenschaftlichen Studiengangs. Zudem engagiert er sich seit 2015 ehrenamtlich.

mehr erfahren

2018: Master-Student Qing Zhan aus China

Foto: Landeshauptstadt Magdeburg

Seit 2017 studiert Qing Zhan den Master-Studiengang Ingenieurökologie an der Hochschule und fällt vor allem durch großes fachliches und soziales Engagement auf. Durch seine Zielstrebigkeit, Lerneifrigkeit und die Weitergabe seines Wissens, besonders im Bereich Programmierung, hat er eine Vorbildfunktion für seine Kommilitoninnen und Kommilitonen. Neben seinem Studium arbeitet er seit Anfang 2018 im Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung. Im Bereich Seenforschung untersucht er die Harzer Überleitungssperre Königshütte und erarbeitet verbesserte Bewirtschaftungsstrategien. Auch seine Masterarbeit beschäftigt sich mit der Analyse und Optimierung der Anlage.

mehr erfahren

2017: Bachelor-Studentin Gabriela Georgieva aus Bulgarien

Foto: Romy Buhr

Gabriela Georgieva studiert den Bachelor-Studiengang Journalismus an der Hochschule Magdeburg-Stendal. Bereits in ihrer Heimat hat sich die Studentin hervorragende Deutschkenntnisse angeeignet. Ihr Fleiß und Engagement ist auch in ihrem Notenspiegel von 1,8 ablesbar. Darüber hinaus engagiert sich Gabriela Georgieva mit vielen ehrenamtlichen Tätigkeiten in Magdeburg und bringt sich sowie ihre Kultur in das gesellschaftliche Leben der Stadt ein. So ist die Studentin ehrenamtlich als Vorleserin aktiv und beteiligte sich unter anderem am Workshop „VielSeitig – mehrsprachiges Vorlesen in Magdeburger KiTas“. Zudem setzt sie sich als Volkstänzerin aktiv für die Verbreitung der bulgarischen Kultur und für die Völkerverständigung ein und ist aktive Patin im Buddyprogramm der Hochschule.

mehr erfahren

Kontakt

Julia Krumm

Tel.: (0391) 886 41 19
E-Mail: julia.krumm@h2.de

Besucheradresse: Haus 4, Raum 2.21

weitere Ansprechpersonen

Engagiere dich im Buddyprogramm!

Du willst dich auch ehrenamtlich engagieren? Dann mach mit beim Buddyprogramm! Dort hilfst und unterstützt du als studentischer Pate einen internationalen Studierenden bei der Eingewöhnung und Orientierung im neuen (Studien-)Alltag an der Hochschule und in Magdeburg.

mehr erfahren

Hintergrund Bild