30 Jahre

Rechtsgrundlagen im Berufungsverfahren

Das Berufungsverfahren ist ein Personalauswahlverfahren für die Besetzung eines öffentlichen Amtes. Daher sind Gesetze und Normen auf Bundes- und Landesebene heranzuziehen.

Nach Artikel 33 Absatz 2 des Grundgesetzes (GG) haben alle Bewerber:innen nach ihrer Eignung, Befähigung und fachlichen Leistung gleichen Zugang zu jedem öffentlichen Amt. Dementsprechend muss auch das Berufungsverfahren diesem Leistungsprinzip gerecht werden.

Diesen verfassungsrechtlichen Grundsatz sichern wir, indem unsere Berufungsverfahren auch durch das Ziel des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (§ 1 AGG) bestimmt sind, und zwar:

„... Benachteiligungen aus Gründen der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität zu verhindern oder zu beseitigen."

Nachfolgend wird eine Auswahl der wichtigsten Rechtsgrundlagen vorgestellt.

Bei Interesse an näheren Informationen dazu können Ihnen die Kolleg:innen des Servicebereichs Personal weiterhelfen.

Hochschulinterne Dokumente

Das Leitbild der Hochschule

Grundordnung

Derzeit erarbeitet die Hochschule Magdeburg-Stendal auf Grundlage des neuen Hochschulgesetzes des Landes Sachsen-​Anhalt (HSG LSA) eine Berufungsordnung, die die Richtlinie über das Verfahren zur Besetzung von Stellen für Professorinnen und Professoren der Hochschule Magdeburg-Stendal vom 13.06.2018 ablösen wird.

 

 

Weitere Literatur zum Thema

Becker, F.: Akademisches Personalmanagement Band 2: Berufungsverfahren, Personalbeschaffung und -auswahl an Hochschulen, 2019

Breyer-Mayländer, Th.: Meine Berufung? Berufs- und Lebensperspektive Fachhochschul-Professur, 2017

Färber, Ch., Spangenberg, U.: Wie werden Professuren besetzt? Chancengleichheit in Berufungsverfahren, 2008

Greiner, Y., Meyer, St.: Berufungsverfahren: Von der Prozessoptimierung zum Kulturwandel, 2019

Kerbst, R.: Berufungsgespräche erfolgreich führen, 2014

Wissenschaftsrat (2005): Empfehlungen zur Ausgestaltung von Berufungsverfahren.

Wissenschaftsrat (2007): Empfehlungen zur Chancengleichheit von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern.

Wissenschaftsrat (2016): Empfehlungen zur Personalgewinnung und -entwicklung an Fachhochschulen

 

 

Unser Team Berufungsangelegenheiten

Referentin im Rektorat
Antje Völker

Tel.: (0391) 886 4196
Fax: (0391) 886 4104
E-Mail:
antje.voelker@h2.de

Berufungsbeauftragte der Hochschule
Marion C. Meyer

Tel.: (0391) 886 4131
Fax: (0391) 886 4731
E-Mail:
marion-c.meyer@h2.de

Unsere Servicezeiten:

Dienstag: 11.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag: 15.00 - 17.00 Uhr

Fragen oder Anregungen zum Berufungsportal?

Wir entwickeln das Berufungsportal stetig weiter, um es noch besser auf Ihre Bedürfnisse anzupassen. Daher freuen wir uns über Ihre Hinweise und Anregungen. Diese können Sie gerne direkt an die o.g. Adressen richten.

Zuletzt aktualisiert: 03.06.2021

Hintergrund Bild