Nachhaltigkeit und Klimaschutz

Angesichts der Folgen der globalen Klimakrise und der daraus resultierenden Gefährdungen ist ein entschlossenes Handeln der Gesellschaft und ihrer Institutionen zur Wahrnehmung der gesellschaftlichen und regionalen Verantwortung nötig. Dies kann im besten Fall einen Innovationsschub ermöglichen. Hochschulen wie die Hochschule Magdeburg-Stendal sind Teil des Innovationssystems. Sie tragen nicht nur durch ihre Forschung zu einer nachhaltigen Entwicklung bei. Die Hochschule hat sowohl als Arbeitgeberin als auch als öffentliche Bildungseinrichtung den gesellschaftlichen Auftrag, sich mit den Implikationen ihres Handelns auf Umwelt und Klima auseinanderzusetzen.

Die Hochschule Magdeburg-Stendal positioniert sich daher klar für den Klimaschutz sowie eine zukunftsfähige und nachhaltige Entwicklung.

Klimaschutzmanagement

Das Klimaschutzmanagement bündelt Aktivitäten und Akteur:innen des Klimaschutzes und initiiert Maßnahmen zur Erreichung der Klimaneutralität.

mehr erfahren

Energiestab

Der Energiestab stellt die Energieversorgung der Hochschule sicher und prüft Maßnahmen auf Möglichkeit der Machbarkeit und Umsetzung.


mehr erfahren

Arbeitsgruppen

In verschiedenen Arbeitsgruppen können Hochschulangehörige die Hochschule nachhaltig mitgestalten.

mehr erfahren

Klimabeirat

Der Klimabeirat berät und unterstützt die Hochschule in allen klimarelevanten Angelegenheiten und berät bei der Umsetzung ihrer Klimaschutzziele.

mehr erfahren

Senatskommission Reiserichtlinie

Die Kommission wurde vom Senat beauftragt eine hochschulweite Reiserichtlinie unter Berücksichtigung der Anforderungen der Hochschule zu entwickeln.

mehr erfahren

Nachhaltige Forschung, Lehre und Transfer

Die Hochschule Magdeburg-Stendal ist ein Akteur für Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Bildung für nachhaltige Entwicklung versetzt Menschen in die Lage, Entscheidungen für die Zukunft zu treffen und abzuschätzen, wie sich eigene Handlungen auf künftige Generationen oder das Leben in anderen Weltregionen auswirken. Aspekte der Nachhaltigkeit sollen gemäß der Klimaziele der Hochschule in der Lehre aller Studiengänge integriert werden. Das Klimaschutzmanagement bietet zudem gemeinsam mit Fachkolleg:innen inhaltliche Unterstützung bei Forschungsprojekten, Abschluss- und Projektarbeiten an. Auf Nachfrage können auch Praktika im Klimaschutzmanagement absolviert werden.

Nachhaltige Studienangebote

Studieninteressierte finden sowohl Bachelor als auch Masterstudiengänge zum Thema Nachhaltigkeit.

mehr erfahren

Soziales

Die Stärkung der sozialen Verantwortung und der Zufriedenheit aller Hochschulangehörigen ist im Interesse aller und wird als Handlungsorientierung genutzt. Anlaufstellen sowie die Organisation öffentlicher und kultureller Aktivitäten sind grundlegend für eine zukunftsfähige Hochschule.

Aktuelle Aktionen und Informationen

Zur praxisnahen und einfachen Umsetzung des Klimaschutzes können folgende Mitmach-Aktionen genutzt werden.

Energiemessgeräte ausleihen

Messgeräte zur Elektroenergiemessung können bei der Klimaschutzmanagerin ausgeliehen werden. Nach selbstständigen Messungen an Endgeräten im Seminarraum, Büro oder der Teeküche können schaltbare Steckdosenleisten, Zeitschaltuhren, Standby-Abschalter oder effizientere Technik angeschafft werden. Die Anschlusskabel der Steckdosenleisten müssen in der Hochschule einen Querschnitt von mindestens 1,5 mm² haben. Im Jahr 2023 werden im Facility Management Steckdosenleisten angeschafft und können dort im Sekretariat angefragt werden. Hierzu erfolgt eine gesonderte Information vom Facility Management.

  • Wussten Sie, dass Einzeldrucker aus den Büroräumen der Hochschule 4 bis 40 Watt im Stand-by benötigen? Circa 15 Prozent dieser Drucker haben zudem keinen Aus-Schalter (Stand 2020). Dabei wird Strom vergleichsweise von ein bis neun 5 Watt LED-Lampen ungenutzt verbraucht. Insbesondere an Wochenenden, an freien Tagen oder über Nacht befinden sich diese Drucker im Dauerbetrieb.
  • Wussten Sie, dass die Kombination aus einem Notebook und einem Monitor im Stand-by an der Hochschule Magdeburg-Stendal ca. 12,5 Watt verbrauchen? Damit könnten zwei 5 Watt LED-Lampen betrieben werden.

Energiespar-Hotline: Kostenfreie Telefonsprechstunden für Privathaushalte

Die Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt lädt private Verbraucherinnen und Verbraucher zur wöchentlich stattfindenden Telefonsprechstunde ein. Interessierte können sich jeden Montag von 17 bis 18 Uhr und jeden Freitag von 10 bis 11 Uhr kostenfrei über die Hotline 0391 5067 4044 zu Themen rund ums Heizen, aber auch zur Warmwasserbereitung und energieeffizienten Nutzung von Haushaltsgroßgeräten informieren lassen sowie Tipps und Hilfestellungen zum Energiesparen im eigenen Haushalt abfragen. Weitere Informationen sind hier.

Technikspenden - Hey, Alter!

Die Initiative Hey, Alter! Magdeburg sammelt funktionsfähige Rechner ein, bereitet sie auf und gibt sie für mehr Chancengleichheit in der Bildung an Kinder und Jugendliche weiter, die noch keinen PC oder Laptop haben. Die Rechner werden komplett von alten Daten befreit, aufgerüstet und mit Software ausgestattet. Damit die Geräte auch wirklich denen zugutekommen, die sie besonders dringend benötigen, erfolgen Auswahl und Bedarfsermittlung in enger Abstimmung mit kooperierenden Schulen und gemeinnützigen Organisationen.

Technik gesucht!

Wir suchen Laptops oder PCs, im Idealfall mit Kamera und Mikrofon ausgestattet, am besten auch mit Tastatur und Maus. Die Rechner sollten mindestens einen 2GHz Dual Core Prozessor und 4 GB RAM haben. Alle Komponenten müssen funktionieren. Wer unsicher ist, welche Leistung der Rechner hat, kann ein Foto vom Typen-Schild per Mail schicken oder sich direkt unter 017634411850 bei Spencer Detje melden.

Funktionsfähige Technik aus dem Hochschulbestand kann nach einem Aussonderungsantrag mit einer Begründung bei der Kanzlerin an gemeinnützige Organisationen abgegeben werden.

Benötigte Dokumente für die Aussonderung von Hochschultechnik an gemeinnützige Organisationen:

 

Annahmestellen für Spenden:

Klimaschutzmanagement

Haus 6 - 2.25
Campus Herrenkrug

Nach Terminvereinbarung

Grünstreifen e.V. Macherburg

Porsestraße 19

Donnerstag 12 - 20 Uhr
Sonntag 12 - 18 Uhr
oder Terminvereinbarung unter 0176 34411850 (Spencer Detje)

Angebote rund ums Fahrrad

Leihoptionen

Infostand-Anhänger

Kostenlos beim Klimaschutzmanagement

Trittfest

Einmalig 15€ 
+ 19,20 bis 21,50€
monatlich kündbar, 
kostenlose Reparatur, versichert

www.trittfest-md.de

LaRa – Lastenrad

Kostenlos bis zu 3 Tage leihen

www.lara-magdeburg.de

Call A Bike (DB)

Ab 10ct/Min. bis 9€/Tag

an gleicher Station abholen & wieder abstellen

www.callabike.de

Reparaturstationen an der h2

Magdeburg

In der Nähe der Wache am Haupteingang
inkl. Werkzeug, Luftpumpe & Schlauchautomaten

Stendal

kleine Station neben Haus 3

Wenig Geld für ein eigenes Rad?

Hier gibt es regelmäßige Versteigerungen von gefundenen, nicht abgeholten Rädern:

Ist Radfahren stressig, unbequem oder gefährlich?

Meldet es dem ADFC über eine Karte:
adfc-magdeburg.de/radwegmelder

Apokalypse (nicht) jetzt! Magdeburger Möglichkeiten zum Mitmachen

Das Klimabündnis Magdeburg war im Sommer 2022 zu Gast auf dem grünen Campus. Sie zeigten, wie man durch eigenes Engagement in der Zivilgesellschaft wirksam werden kann. Dabei können wir in den verschiedensten Bereichen für eine lebenswerte Zukunft vorsorgen: durch Umstellung der Stromversorgung, der täglichen Ernährung oder beim Arbeitsweg. Das Klimabündnis nennt in ihrer Präsentation Handlungsmöglichkeiten im Magdeburger Raum den ökologischen Fußabdruck zu senken und erklärt, wie man durch aktives Handeln den sogenannten Handabdruck vergrößern kann.

Aktives Handeln in Magdeburg

Kontakt

Klimaschutzmanagerin

Ing. Julia Marie Zigann (M.Sc.)

Tel.: (0391) 886 45 33
Fax: (0391) 886 42 13
E-Mail:  julia-marie.zigann@h2.de

Besucheradresse: Haus 6 Raum 2.25
Sprechzeiten: nach Terminvereinbarung (auch auf dem Campus in Stendal)

Interne Post bitte über WUBS senden

Hintergrund Bild