Angebote für Promovierende

To view information on offers for doctoral candidates in English, please click here.

Hier finden Sie Angebote für Promovierende wie Workshops und Beratungen. Da die Seite stets aktualisiert wird, lohnt sich ein regelmäßiger Besuch. Sie können auch mit einer kurzen Mail unseren Newsletter abonnieren, um informiert zu bleiben. Sie haben Anregungen für Workshop-Themen, die nicht auf ein spezifisches Fachgebiet begrenzt sind? Wir nehmen sie gerne auf!

Qualifizierungsprogramm 2023

Das Qualifizierungsprogramm ist offen für alle Promovierenden der vier Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Sachsen-Anhalt, also für kooperativ Promovierende und Promovierende in den Promotionszentren. Auch sind die Angebote für Teilnehmende aus der Graduate Academy der OVGU geöffnet. Restplätze können ggf. an andere Interessierte vergeben werden.

Die Workshops sind kostenfrei. Beachten Sie die Anmeldefristen.

10. Februar, Freitag, online - Workshop "English Academic Writing"

Wann? 10. Februar, online

Wo? online

Kurssprache? Englisch

Informationen zum Angebot:

This workshop will help participants polish their written English for academic landmarks such as dissertations, papers for journals and presentations at conferences.

The lingua franca of science today is English and thus the advancement of an academic career usually involves submitting papers in English. This workshop is aimed at up-and-coming academics who are in the process of writing their dissertation in English or intend to hand in papers for conferences and publication.

Putting ideas on paper in English may seem straightforward but there are profound stylistic differences when presenting ideas in English, particularly in written form.

Many Germans find that reading papers by English native speakers is often easier despite the language barrier. We will be looking closely at the reasons for this. It is certainly not a case of clarity at the expense of content.  There is also the issue of the choice of words beyond terminology. To expound the importance of cultural style, we shall be studying texts from the academic world so that participants can fully grasp the differences and thus prepare themselves for the real event.

In addition, we shall also be looking at formal requirements which differ slightly from those in German and will also be reviewing abstracts to pave the way for future acceptance.

Please register until January 24th, 2023 via gradnet@hs-merseburg.de. The number of participants is limited to a maximum of 12.

Weitere Informationen finden Sie hier.

03. März, Freitag, online - Workshop "Effizientes Lesen und Literaturverwaltung"

Wann? 03. März, 09.30 - 15.00

Wo? online

Was? Im ersten Teil des Workshops lernen Teilnehmende lesetheoretische Grundlagen kennen. Sie reflektieren gemeinsam, welche Lesestrategien bei ihnen gut funktionieren und was sie noch ausprobieren könnten, um Texte für ihre Zwecke noch besser verstehen und für ihre Dissertation verarbeiten zu können. Teilnehmende probieren dieses Wissen an einem für die Dissertation relevanten Text, den sie sich für den Workshop mitbringen. Danach reflektieren sie, ob sie die ausprobierte Strategie weiterhin nutzen oder anpassen wollen.
Im zweiten Teil des Workshops gibt die Trainerin einen Überblick über Citavi. Citavi ist ein beliebtes Literaturverwaltungsprogramm, das die sachsen-anhaltischen Hochschulen ihren Mitgliedern kostenfrei zur Verfügung stellen. Teilnehmende können sich Citavi vor dem Workshop installieren; dies ist aber keine Pflicht.
Zielgruppe sind Promovierende sowie Promotionsinteressierte, die derzeit ihr Exposé fürs Promotionsprojekt vorbereiten.

Zielgruppe sind Promovierende sowie Promotionsinteressierte, die derzeit ihr Exposé fürs Promotionsprojekt vorbereiten.

Der Workshop ist auf 12 Teilnehmende begrenzt. Anmeldungen sind möglich unter josephin.winkler@h2.de. Anmeldedeadline ist der 23. Februar.

28. März, Dienstag, Präsenz, Magdeburg - Workshop "Resilienz & Stressmanagement"

Wann? 28. März, 10.00 - 17.00 Uhr

Wo? Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg
Breitscheidstraße 2, 39114 Magdeburg

Kurssprache? deutsch

Was? Wenn man sich Statistiken und Medienberichte anschaut, könnte man fast meinen, dass ein Burnout heutzutage eine Art normatives Lebensereignis im Berufsleben erfolgreicher Menschen darstellt. Gerade und insbesondere der Zeitraum einer Promotion stellt dabei enorme Anforderungen an das eigene Zeit- und Stressmanagement. Resilienz, im Sinne einer inneren Widerstandsfähigkeit beim Umgang mit Unwägbarkeiten und Misserfolgen, kann jedoch trainiert werden und bei der Bewältigung dieser Herausforderungen helfen. In diesem Seminar gibt es daher vielfältige Tipps und Tricks für einen konstruktiveren Umgang mit Stress sowie Impulse zur langfristigen Ausbildung von Resilienz.
Inhalte:
- Konstruktiver Umgang mit Rückschlägen und Misserfolgen
- Vermeidung typischer psychologischer Stressfallen
- Selbstorganisation während der Promotion
- Umgang mit dem Sägeblatt-Effekt
- Resilienzfaktoren kennen und entwickeln

Der Workshop ist auf 16 Teilnehmende begrenzt.

Anmeldefrist? 19.03.2023

Anmeldung bitte per Mail an kerstin.taenzer@h2.de

30. März, Donnerstag, online - Infoveranstaltung zu Plagiaten

Wann? 30. März, 10.00 - 11.30 Uhr

Wo? online

Was? Vermeidung von Plagiaten

  • Was ist Plagiarismus und warum sollte er tunlichst vermieden werden?
  • Formen von Plagiaten - nicht alles ist so offensichtlich
  • Recap: Wie zitiere ich richtig im wissenschaftlichen Kontext?
  • Praktische Tipps für den Promovenden/-innenalltag

 

Kurssprache? deutsch

Anmeldefrist? 23.03.2023

Anmeldungen per Mail an kerstin.taenzer@h2.de

21. April, Freitag, online/Präsenz- Workshop "Einwerben von Drittmitteln"


11. + 12. Mai, Donnerstag und Freitag, online- Workshop "Gute wissenschaftliche Praxis"


15. + 16. Juni, Donnerstag und Freitag, HS Magdeburg - Workshop "Exposé-Schreibwerkstatt"

Wann? 15. + 16. Juni, ganztägig

Wo? Hochschule Magdeburg-Stendal Campus Magdeburg

Was? Promotionskandidat*innen lernen in der Schreibwerkstatt den Aufbau eines Exposés für Dissertationen und Dos and Don’ts kennen. Sie haben die Möglichkeit, mit anderen Promotionskandidat*innen und den Trainerinnen über ihre Schwierigkeiten beim Konzipieren ihres Exposés zu reden und mögliche Lösungsstrategien zu reflektieren. Die zwei Tage bieten den Teilnehmenden den Raum, zielorientiert und in ruhiger Umgebung an ihren Exposés zu arbeiten. Sie können sich außerdem für eine individuelle Schreibberatung mit der Trainerin zurückziehen, z.B. wenn sie Feedback auf das Geschriebene erhalten wollen. Zum Schluss entwickeln die Teilnehmenden einen Zeitplan für die Fertigstellung des Exposés.
Zielgruppe sind Promotionskandidat*innen, die das Exposé für ihr Promotionsprojekt schreiben.
Auf Wunsch findet die Schreibwerkstatt bilingual (deutsch/englisch) statt.


28. September, Donnerstag, online - Infoveranstaltung zu Plagiaten

Wann? 28. September, 10.00 - 11.30 Uhr

Wo? online

Was? Vermeidung von Plagiaten

Kurssprache? Deutsch

Beratung

Für Promotionsinteressierte und Promovierende

Promotionsinteressierte und Promovierende der Hochschule Magdeburg-Stendal können sich per Mail oder telefonisch an uns wenden:

Josephin Winkler - Promotionszentrum Sozial-, Gesundheits- und Wirtschaftswissenschaften und kooperativ Promovierende der Fachbereiche Angewandte Humanwissenschaften, Soziale Arbeit, Gesundheit und Medien sowie Wirtschaft

Kerstin Tänzer - Promotionszentrum Umwelt & Technik und kooperativ Promovierende der Fachbereiche Ingenieurwissenschaften und Industriedesign sowie Wasser, Umwelt, Bau und Sicherheit

Wir stehen Ihnen in allen Fragen rund ums Promovieren zur Seite!

Schreibberatung für Promovierende

Sie sitzen vor einem leeren Blatt und finden keinen Anfang? Sie hadern mit Ihrer Fragestellung? Sie lesen viel und vergessen dann Einiges wieder? Sie finden keine Struktur im Text? Oder möchten Sie gerne einfach nur in Ruhe mit jemandem über Ihr Schreibprojekt sprechen? Kommen Sie für Ihr Anliegen rund ums wissenschaftliche Schreiben in die Peer-Schreibberatung! Diese dauert ca. 45min, in der Sie durch eine ausgebildete Schreibtrainerin nicht-hierarchisch und nicht-direktiv Hilfe zur Selbsthilfe erhalten, z.B. über Ihren Arbeitsprozess reflektieren, Ideen generieren, Schreibmethoden und -strategien erproben, Ziele setzen und Textfeedback auf exemplarische Textstellen erhalten. Dabei sind und bleiben Sie Expert*in für Ihren Text - die Schreibtrainerin braucht keine Fachexpertin zu sein.

Machen Sie gerne einen Termin aus (auch abends möglich) unter josephin.winkler@h2.de. Die Schreibberatung kann online stattfinden oder in Präsenz an einem verabredeten Ort in Magdeburg oder Stendal.

Zur Beraterin: Josephin Winkler ist ausgebildete Peer-Trainerin fürs wissenschaftliche Schreiben und promoviert an der Uni Halle-Wittenberg.

Lösungsorientierte Einzelchoachings

Gefrustet vom Promovieren? Während der Promotion gibt es Phasen, die schwierig oder verunsichernd sind. Zum Beispiel klappt es mit dem eigenen Selbst- & Zeitmanagement nicht oder es gibt Schwierigkeiten in der Betreuung der Promotion. Für mehr Klarheit im Kopf bietet Ihnen unsere Kollegin Sandra Dietzel der Hochschule Merseburg die Möglichkeit Ihre persönlichen Anliegen in Einzelcoachings vertraulich und lösungsorientiert zu bearbeiten. So reflektieren Sie Ihre Ressourcen, Stärken und Stolpersteine und können einen konkreten Umgang mit Ihren Herausforderungen finden.

 

Coach:                 Sandra Dietzel (Referentin für Nachwuchsförderung, Hochschule Merseburg)

Umfang/Dauer:   max. 1 Stunde, mehrere Termine möglich; online

Anmeldung:        nach Vereinbarung unter sandra.dietzel@hs-merseburg.de

 

 

Reisekosten-Übernahme

Promovierende der Hochschule Magdeburg-Stendal können beantragen, einen Teil ihrer Reisekosten erstattet zu bekommen, wenn sie einen Präsenzworkshop unseres Qualifizierungsprogramms besuchen oder wenn sie für ihre Promotion auf eine Konferenz im Inland fahren.

Mehr Informationen dazu folgen in Kürze.

 

Mentoring-Programm

Derzeit wird ein Mentoring-Programm für Doktorandinnen entwickelt. Sobald das Programm startet, werden wir Sie hier informieren.

 

Andere Angebote

  • Mit unserem Newsletter erhalten Sie regelmäßig Informationen zu Ausschreibungen, Preisen und anderen allgemeineren Angeboten für Promovierende. Sie können mit einer kurzen Mail unseren Newsletter abonnieren, um informiert zu bleiben.
  • Die einzelnen Promotionszentren organisieren auch eigene, interne Veranstaltungen wie Kolloquien. Die Promotionszentren wenden sich in dem Fall mit einer Einladung an ihre Promovierenden.

Hochschuldidaktische Weiterbildung

Die Hochschule Magdeburg-Stendal bietet jedes Jahr "Hochschuldidaktische Wochen", an denen auch Promovierende der Hochschule Magdeburg-Stendal teilnehmen können. Mehr Informationen finden Sie hier.

Studium Generale

Das offene Kursangebot der Hochschule bündelt themen-, disziplinen- und fachbereichübergreifende Kursangebote. Sie sollen es ermöglichen Kenntnisse, Fertigkeiten und vor allem wichtige Schlüsselkompetenzen zu erlangen, die für ein erfolgreiches Studium, den Berufseinstieg, eine berufliche Karriere oder für die persönliche Entwicklung von Nutzen sind. Das Kursangebot finden Sie hier. Die Anmeldung erfolgt über einen Login zum Buchungsportal, bei dem sich jede*r registrieren kann.

Für Promovierende aller vier Hochschulen für angewandte Wissenschaften wird der Studierendentarif berechnet. Sie müssen dafür nicht immatrikuliert sein, aber bei Fr. Darius einen Nachweis vorlegen, dass Sie promovieren, wenn Sie keine Studierenden-Mail-Adresse der Hochschule Magdeburg-Stendal haben.

Angebote der Universität Magdeburg

Promovierende der Promotionszentren und kooperativ Promovierende der vier sachsen-anhaltischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften können auch kostenfrei am Qualifizierungsangebot der Graduate Academy der Universität Magdeburg teilnehmen. Die Kursübersicht finden Sie hier.

Um immer die aktuellen Angebote zu erhalten, können Sie den Newsletter der OVGU Graduate Academy abonnieren.

FAQ

An wen richten sich die Angebote?

 

Das Qualifizierungsprogramm ist offen für alle Promovierenden der Hochschulen Magdeburg-Stendal, Anhalt, Harz und Merseburg. Dies umschließt kooperative Promotionen und Promotionen an allen sachsen-anhaltischen Promotionszentren.

Manche andere Angebote auf dieser Webseite sind nur für Promovierende der Hochschule Magdeburg-Stendal offen (kooperativ oder Erstbetreuung sitzt an der Hochschule Magdeburg-Stendal). Dies steht explizit bei den Angeboten. Ob die anderen drei Hochschulen ähnliche Angebote haben, können Sie auf deren Promotionswebseiten herausfinden.

 

Sind die Angebote kostenfrei?

Insofern nichts Gegenteiliges angegeben ist, sind die Angebote für die genannte Zielgruppe kostenfrei. Wenn Sie nicht zur Zielgruppe gehören, aber trotzdem ein Angebot nutzen wollen, können Sie gerne Kontakt mit der verantwortlichen Person aufnehmen.

 

 

Wie melde ich mich für die Angebote an?

Da die Angebote von verschiedenen Institutionen unterschiedlicher Hochschulen kommen, gilt es, bei jedem Angebot nachzulesen, wie man sich anmelden kann und ggf. wann die Anmeldefrist ist. Es lohnt sich, auch nach Ablauf der Anmeldefrist nachzufragen, ob es noch freie Plätze gibt.

Können Reisekosten übernommen werden?

Promovierende der Hochschule Magdeburg-Stendal können einen Zuschuss zu Reisekosten beantragen, wenn sie an einem Präsenzkurs des Qualifizierungsprogramms teilnehmen möchten oder wenn sie auf eine Konferenz fahren, die für ihre Promotion wichtig ist. Mehr Informationen finden Sie unter "Beratung".

Kontakt

Ansprechpartnerin fürs Promotionszentrum Sozial-, Gesundheits- und Wirtschaftswissenschaften
und für kooperativ Promovierende der Fachbereiche AHW, SGM und Wirtschaft

Josephin Winkler

Tel.: (03931) 2187 38 12
Fax: (03931) 2187 48 70
E-Mail: josephin.winkler(at)h2.de

Besucheradresse: Stendal, Osterburger Str. 25, Haus 3, Raum 0.19

Telefonische Sprechzeiten:
Montags 12:00 - 13:00 Uhr
Mittwochs 11:00 - 12:00 Uhr

Ausfallende Sprechstunden finden Sie hier.

Ansprechpartnerin fürs Promotionszentrum Umwelt und Technik und für kooperativ Promovierende aus den Fachbereichen IWID und WUBS

Kerstin Tänzer

Tel.: (0391) 886 49 92
E-Mail: kerstin.taenzer@h2.de

Besuchsadresse: Forschungs- und Entwicklungszentrum FEZ, Breitscheidstraße 51, 39114 Magdeburg, Raum 3.07

Gute wissenschaftliche Praxis

Wie alle Wissenschaftler*innen sollten sich auch Promovierende an die Standards guter wissenschaftlicher Praxis halten.

DFG-Leitlinien zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis

Die Teilnahme an einer Veranstaltung zur Einführung in Gute Wissenschaftliche Praxis ist für Promovierende der meisten Promotionszentren verpflichtend (PZ Umwelt & Technik, PZ Architektur und Designforschung, PZ Life Sciences, PZ IWIT). Zum Ende der Promotionszeit müssen Promovierende den Besuch dieser Veranstaltung nachweisen. Promovierende des Promotionszentrums SGW hingegen sind zur Teilnahme an mindestens zwei promotionsbegleitenden Seminaren und Veranstaltungen verpflichtet. Dies können auch Kolloquien sein.

Nachwuchsförderung gefördert von:

Hintergrund Bild