Partizipation und Transfer

Hochschulentwicklung kann nur gemeinsam erfolgen, daher sind im Projekt h2d2 partizipative Ansätze und Elemente auf allen Ebenen enthalten.

Beteiligung an den Lehr-Lern-Laboren

Alle Lehr-Lern-Labore verstehen sich als hochschulweite Anlaufstelle für ihre jeweiligen Themenbereiche.
Lehrende und Studierende mit eigenen Ideen, die sich im Zusammenhang der Lehr-Lern-Projekte umsetzen lassen könnten, sind eingeladen sich jederzeit an die Laborteams zu wenden.

Erfahren Sie hier mehr zu den Themenbereichen und Ansprechpartner:innen  

Hochschulforum

Das "neue Hochschulforum" reiht sich ein in die Reihe bisherige partizipativer Formate der Hochschule Magdeburg-Stendal und soll künftig einmal im Semester stattfinden.

Inhaltlich vorbereitet, begleitet und nachbereitet durch die Labs werden ermittelte Bedarfe, Schlüsse und Erfahrungen koordiniert zur Aushandlung gestellt. Im Sinne des Open-Space-Formats der seit 2010 erfolgreich betriebenen Stendaler Reflexionstage können alle Akteure der Hochschule (Studierende, Lehrende und Mitarbeitende der Verwaltung) auch eigene Themen zur Erörterung stellen.

Als agiles Instrument und Ort des Austauschs nimmt das Hochschulforum damit einen wichtigen Platz in der partizipativen Qualitätsentwicklung im Feld Studium und Lehre ein mit dem Ziel die Qualität von Studium und Lehre gemeinsam weiter zu entwickeln.

Sehen Sie sich hier unseren Beitrag "Reflexionstage und Hochschulforen - Partizipatve Formate als Instrumente der Hochschulentwicklung" zum neuen Hochschulforum beim University Future Festival 2021 an
(ab Minute 17:40).

h2d2 - didaktisch und digital kompetent Lehren und Lernen

Projektträger:
Dieses Projekt wird gefördert durch die Stiftung Innovation in der Hochschullehre.

Förderung:
BMBF-Bundesministerium für Bildung und Forschung

Förderlinie: Hochschullehre durch Digitalisierung stärken - Präsenzlehre, Blended Learning und Online-Lehre innovativ weiterdenken, erproben und strukturell verankern

Förderdauer:
01.08.2021 - 31.07.2024

Lehr-Lern-Labore

Im Projekt h2d2 arbeiten vier Lehr-Lern-Labore an themenspezifischen Herausforderung von Studium und Lehre. Das fünfte, dazu im Querschnitt angelegte Lehr-Lern-Labor begleitet sie dabei im Rahmen des Design Based Research Ansatzes.

Erfahren Sie hier mehr zu den Lehr-Lern-Laboren


Team h2d2

Im Projekt h2d2 arbeitet ein interdisziplinäres Team aus Professor:innen, wissenschaftlichen Mitarbeitenden, Projektmitarbeitenden und Studierenden eng und crossfunktional zusammen.

Erfahren Sie hier mehr zum interdiszipinären Projektteam

Hintergrund Bild