Informationen für Beschäftigte

Für Hochschulmitarbeitende und Lehrende gibt es verschiedene Möglichkeiten, einen Auslandsaufenthalt im Rahmen der beruflichen Tätigkeit zu verwirklichen: Das Erasmus+ Programm für Lehrende bietet die Möglichkeit an einer europäischen Partnerhochschule zu unterrichten. Für alle Hochschulmitarbeiter ist ein Aufenthalts an einer europäischen Partnerhochschule zu Weiterbildungszwecken möglich. Weitere Optionen bieten sowohl die Förderprogramme des DAAD, als auch die von der Hochschule bereitgestellten Mittel zur Internationalisierung.

Ferndurst & Wissensweh staff vom 23. Juni

Bei der einstündigen Veranstaltung berichten Kolleginnen und Kollegen von Ihren Fortbildungs- und Sprachaufenthalten im Ausland.

Dieses Mal dabei:

  • Frau Juliane Steffens (Mitarbeiterin der Bibliothek) berichtet von Ihrem Mitarbeiter-Trainings-Programm/Job Shadowing an der Universitat Politècnica de València in Spanien.
  • Frau Barbara Kratzer (Englischdozentin im Fachbereich Wirtschaft) berichtet von Ihrem weiterführenden Sprachtraining am CLIC International House Cádiz in Spanien.
  • Das International Office informiert zu Planung und Durchführung von Auslandsmobilitäten.

Im Anschluss an die Auslandsvorträge gab es die Möglichkeit sich über aktuelle Auslandsangebote für 2022 zu erkundigen und dem International Office individuelle Fragen zur Finanzierung und Beantragung eines Aufenthaltes zu stellen.

Aufzeichnung

Die Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die Aufzeichnung der Veranstaltung wird nach Login angezeigt.

Erasmus+ Lehraufenthalte

Erasmus+ Lehraufenthalte fördert Gastdozenturen an europäischen Partnerhochschulen. Außerdem kann Personal ausländischer Unternehmen und Organisationen zu Lehrzwecken an die Hochschule eingeladen werden.

mehr erfahren

DAAD-Förderprogramme

Der DAAD bietet zahlreiche Programme zur Internationalisierung von Studium, Lehre und Forschung an. Hier finden Sie eine Übersicht.

mehr erfahren

Erasmus+ Trainingsaufenthalte

Erasmus+ ermöglicht Aufenthalte von Mitarbeitern und Lehrenden an Hochschulen und Unternehmen im europäischen Ausland zu Trainingszwecken, sowie die Teilnahme an der Staff Week.

 mehr erfahren

Mittel zur Internationalisierung

Die Hochschule stellt sowohl in den Fachbereichen als auch zentral Mittel zur Förderung der Internationalisierungsbemühungen zur Verfügung.

mehr erfahren

GJU Mobilitätsprogramme

Die Partnerschaft mit der German-Jordanian University bietet Mitarbeitern und Lehrenden die Möglichkeit über eines der Austauschprogramme nach Jordanien zu reisen.

mehr erfahren


Kontakt

Annegreth Fritze

Tel.: (03931) 2187 48 71
E-Mail: annegreth.fritze@h2.de

Besucheradresse: Campus Stendal, Haus 2, Raum 2.02

weitere Ansprechpersonen

iMotion Staff week search

  


Auslandsangebote

Hier können Sie Ihre E-Mail-Adresse für die Weiterleitung von Angeboten eintragen.

Dokumenten-Archiv

Alle relevanten Dokumtente auf einen Blick finden Sie in unserem Archiv.

Zum Dokumenten-Archiv

Folge uns!

  

Hintergrund Bild