Personalrat der Hochschule Magdeburg-Stendal

Der Personalrat vertritt die Interessen der Beschäftigten der Hochschule Magdeburg-Stendal nach dem Personalvertretungsgesetz des Landes Sachsen-Anhalt (PersVG LSA).

Er wird für eine Amtszeit von fünf Jahren gewählt und besteht an der Hochschule aus neun Mitgliedern.

Am 2. Dez. 2020 wurde der Personalrat der Hochschule neu gewählt. Die Wahl fand parallel zur Wahl des Hauptpersonalrats beim Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung (Stufenvertretung) statt. 

In seiner konstituierenden Sitzung am 14. Dez. 2020 hat der neue Personalrat aus der Mitte seiner Mitglieder seinen Vorstand neu gewählt (Zusammensetzung siehe weiter unten).

Der Personalrat, der seit Dez. 2020 im Amt ist (von links): Joern Pomraenke, Katja Müller, Heiko Kirsch, Olaf Salchow, Laila Kreibich, Manja Gust, Jürgen Brekenkamp, Martin Hopfstock, Stephan Kotte (Ersatzmitglied), Ronny Brinkmann (Ersatzmitglied), André Nollmann

Foto: Matthias Piekacz

Aufgaben

Der Personalrat hat allgemeine Aufgaben gem. § 57 PersVG LSA und Aufgaben bei der Mitbestimmung gem. §§ 65, 67 und 69 PersVG LSA.

mehr erfahren

Dienstvereinbarungen

Hier finden Sie Dienstvereinbarungen und Regelungen zu Arbeitszeit und Erfassung,
zur Video- und Kameraüberwachung usw.

mehr erfahren

Mitglieder

Sie haben ein Anliegen, Fragen oder Anregungen  an den Personalrat? Seine Mitglieder stehen Ihnen gern zur Verfügung!

mehr erfahren

Links

Nützliche Links
(Tarifverträge, Landespersonalvertretungsgesetz Sachsen-Anhalt usw.):

mehr erfahren

Kontakt

Laila Kreibich

Tel.: (0391) 886 44 45
Fax: (0391) 886 44 44
E-Mail: personalrat@h2.de

Besucheradresse:
Haus 15, Raum 1.11

Sprechzeiten Magdeburg:
Mo, Di, Mi und Fr von 10.00-11.00 Uhr

Kontakt am Standort Stendal

Jürgen Brekenkamp
Tel.: (03931) 2187 4828

Besucheradresse: Osterburger Str. 25, Haus 3, Raum 0.18

Sprechzeiten: dienstags 10 - 11 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung

Termine Personalratssitzungen 2022

Die weiteren Termine für die Personalratssitzungen in 2022 sind:


November:
Montag, den 21. November 2022, 9.15 Uhr


Dezember:
Montag, den  5. Dezember 2022, 9.15 Uhr
Montag, den 19. Dezember 2022, 9.15 Uhr

 

 

Personalversammlung am 8. November

Die diesjährige Personalversammlung fand am 8. November von 13.00 bis 15.00 Uhr am Standort Magdeburg im Audimax (Haus 15) statt und wurde per Videokonferenz an den Standort Stendal (Aula, Haus 1) übertragen.


Tagesordnung:
1. Präsentation der Arbeit des Personalrats und
    des Tätigkeitsberichts für 2022;
    Zwischenstand zur Dienstvereinbarung
    Mobile Arbeit (jetzt 3 Monate in Kraft) aus
    Personalratssicht

2. Stellungnahme der Hochschulleitung:
    - Aktuelle Entwicklung der Hochschule und
      Beteiligung der Beschäftigten an der
      strategischen Weiterentwicklung der
      Hochschule
    - Was tut die Hochschule, um als Arbeitgeber
      attraktiv zu bleiben?
    - Aktueller Stand der Digitalisierungs-
      maßnahmen (Intranet)
    - Energiesparen

3. Informationen zur Ordnung zum Diskrimi-
    nierungschutz an der Hochschule aus der
    AG Diskriminierung (Frau Prof. Heusinger)

4. Sonstiges
    (Informationen der Gewerkschaftsvertreter
     bzw. vom Hauptpersonalrat).

Dienstvereinbarung Mobiles Arbeiten

Dienststellenleitung und Personalrat haben die Dienstvereinbarung zum mobilen Arbeiten unterzeichnet!

Die Dienstvereinbarung ist zum 1. August 2022 in Kraft getreten.

Es werden zwei Formen des mobilen Arbeitens unterschieden:

  • Regelmäßiges Mobiles Arbeiten: konkret festgelegte Arbeitstage
  • Variables Mobiles Arbeiten: vorübergehendes, auf die Bearbeitung spezifischer Tätigkeiten bezogen


Die Details und konkreten Voraussetzungen finden Sie in der Dienstvereinbarung, die im Dokumentenarchiv Cumulus mitsamt dem dazugehörigen Antrag abgelegt ist (vorheriges Einloggen notwendig).
Bitte klicken Sie hier:

Dienstvereinbarung Mobiles Arbeiten

Antrag auf Mobiles Arbeiten

 

Mit dem Inkrafttreten der Dienstvereinbarung hat die Regelung zur Tele-Heim-Arbeit ihre Gültigkeit verloren und es werden keine neuen Anträge auf Tele-Heim-Arbeit genehmigt. Alle bisher genehmigten Anträge auf Tele-Heimarbeit enden automatisch mit einer Übergangsfrist zum 31.10.2022.

Corona-Sonderzahlung

Kürzung der Corona-Sonderzahlung bei Teilzeitbeschäftigung nach dem Teilzeit-TV LSA

Hier sind die Beschäftigten angesprochen, die nach dem Teilzeit-Tarifvertrag des Landes Sachsen-Anhalt arbeiten mit einer durch- schnittlichen regelmäßigen Arbeitszeit von 95%, 93,75% oder 92,50%.
Diese Beschäftigten wurden per E-Mail informiert und zugleich mit der PR-Info vom August 2022.

Dieses Dokument finden Sie im Dokumenten-archiv Cumulus (nach vorherigem Einloggen),
indem Sie den folgenden Link anklicken:
PR-Info August 2022

Hintergrund Bild