ZAKKI - Zentrale Anlaufstelle für innovatives Lehren und Lernen interdisziplinärer Kompetenzen der KI

Das Team von ZAKKI wünscht allen eine fröhliche Adventszeit. Öffne ein Türchen und Blicke in die spannende Welt und zu den zahlreichen Facetten und Einsatzmöglichkeiten von KI.

Projekt ZAKKI - Zentrale Anlaufstelle für innovatives Lehren und Lernen interdisziplinärer Kompetenzen der KI

mehr erfahren zur KI-Ringvorlesung 

_______________________________________________________________

Herzlich willkommen auf der Seite von "ZAKKI Zentrale Anlaufstelle für innovatives Lehren und Lernen interdisziplinärer Kompetenzen der KI"!

Was macht ZAKKI ? - Hör rein in den den Podcast "Science Talk" und erfahre mehr über das Projekt und die Bedeutung von KI in der Hochschulbildung. 

Das Projekt ZAKKI soll dazu beitragen, den Lehrenden und Beschäftigten der Hochschule Kompetenzen im Bereich der Künstlichen Intelligenz zu vermitteln. Dazu sollen im Rahmen des Projekts Studieninhalte, Lehrmaterialien und Qualifizierungsangebote zu Anwendung, zu grundlegenden Konzepten und Methoden sowie dem gesamtgesellschaftlichen Potenzial und den Herausforderungen der KI erarbeitet werden.

Fachspezifische und fächerübergreifende Lehr-Lern-Angebote zum Erwerb von KI-Kompetenzen werden durch die an den Fachbereichen der Hochschule angesiedelten Lehr-Lern-Labore entwickelt und begleitet.

"Im Zeitalter von Internet und Digitalisierung ändern sich nicht nur Lehre und Forschung, sondern auch die Hochschulen selbst. Die damit verbundenen Erwartungen sind hoch: Die Nutzung technischer Innovationen ermöglicht neue Lehr-Lern-Konzepte und Organisationsformen für eine "Lehre 4.0"." Projektträger VDI|VDE|TI

Aktuelles im Projekt ZAKKI


Ergebnisse der Online-Befragung zur Studien- & Lehrsituation, sowie zu den Bedarfen an Lern- und Lehrmaterial

"otto ist digital"

"Studierende auf KI vorbereiten und sie in die Lehrbereiche der Hochschule Magdeburg-Stendal einbetten - eine Aufgabe für die Veränderung der Zukunft." - im Beitrag "otto ist digital" berichtet Prof. Dr.-Ing. Fabian Behrendt wie er und sein Team diesen Wandel mitgestalten und vorantreiben: Link zum Beitrag


Über das Projekt

Das Thema Künstliche Intelligenz ist in aller Munde und kommt in immer mehr Anwendungsfeldern zum Einsatz.

Die gemeinsame Förderinitiative "Künstliche Intelligenz in der Hochschulbildung" von Bund und Ländern zielt darauf ab, die Schlüsseltechnologie Künstliche Intelligenz wirksam in der Breite des Hochschulsystems zu entfalten. 

Das Projekt „ZAKKI“ der Hochschule Magdeburg-Stendal wurde vom Expertengremium als eines von bundesweit 54 Projekten ausgewählt und wird für die kommenden vier Jahre (bis Ende 2025) mit insgesamt knapp zwei Millionen Euro gefördert. Damit soll eine „Zentrale Anlaufstelle für innovatives Lehren und Lernen interdisziplinärer Kompetenzen der KI"an der Hochschule Magdeburg-Stendal etabliert werden.

Die geplanten Maßnahmen zur Stärkung der KI-Kompetenzen sollen zur Qualifizierung von zukünftigen akademischen Fachkräften beitragen. Denn die Nachfrage nach KI-relevanten Fähigkeiten auf dem Arbeitsmarkt steigt. Ein verantwortungsvoller Einsatz erfordert jedoch eine ganzheitliche Betrachtung. Sowohl technische, wirtschaftliche als auch ethische und soziale Aspekte sollen durch die an den jeweiligen Fachbereichen der h2 angesiedelten Lehr-Lern-Labore Berücksichtigung finden.

Zielgruppengerecht aufbereitet, entsteht so über den Projektverlauf ein vielfältiges Lehrangebot zu Anwendung, grundlegenden Konzepten und Methoden sowie dem gesamtgesellschaftlichen Potenzial und den Herausforderungen der KI.

Die Hochschule Magdeburg-Stendal ist eine von 11 Hochschulen bundesweit, die im Rahmen der Förderrichtlinie sowohl mit einem Einzelantrag (ZAKKI) als auch als Partner in einem Verbundvorhaben (Ai.Engineering) erfolgreich waren.

Lehr-Lern-Labore

 

Die Hochschule Magdeburg-Stendal (h2) strebt eine didaktisch innovative und qualitativ hochwertige Lehr-Lern-Weiterentwicklung im Themenkomplex „Künstliche Intelligenz“ (KI) an. Sie etabliert dazu eine zentrale Anlaufstelle, mit drei sich inhaltlich ergänzenden Lehr-Lern-Laboren (Ai.Labs) zu technischen, ethischen und sozialen Fragen der KI.

 

Erfahren Sie hier mehr zu den Lehr-Lern-Laboren

Partizipation und Transfer (Veranstaltungen & Angebote)

Die aktive Einbindung von Lehrenden und Studierenden in integrativen Zyklen der Entwicklung, Erprobung, Evaluation und Weiterentwicklung der Lab-Angebote sichert eine Entwicklung in der Praxis.

In hochschulweiten Formaten wie der geplanten Beratungsplattform "KI&Me" wird die Arbeit der Labs gemeinsam im Hinblick auf Leitbild und "Leitlinien Lehren Lernen" der Hochschule reflektiert. Für eine praxisnahe Auseinandersetzung mit den Themenfeldern der KI, sind über die Projektlaufzeit Veranstaltungen wie die KI Summer School und eine im Wintersemester stattfindende interdisziplinäre Ringvorlesung geplant. 

mehr erfahren

 

 

Team ZAKKI

Ein interdisziplinäres Team aus Professor:innen, wissenschaftlichen Mitarbeitenden, Projektmitarbeitenden und Studierenden arbeitet im Projekt "ZAKKI" eng und crossfunktional zusammen.

 

 

Erfahren Sie hier mehr zum Projektteam

Mission - KI in der Hochschulbildung

KI ist eine der Schlüsseltechnologien, welche auch für die Hochschulbildung und -weiterentwicklung von enormer Relevanz ist.  Sie ist entscheidend für die Entwicklung unsere Gesellschaft und die Innovationskraft unseres Landes. Die Hochschullehre soll durch die Nutzung und Implementierung von KI basierten Lerninhalten erweitert werden, um somit die zukünftigen akademischen Fachkräfte besser für neue Berufsfelder zu qualifizieren. 

mehr erfahren 

 

Kontakt

Projektkoordination

Maren Huhle M.A.

Telefon: (0391) 886 43 82 
E-Mail: maren.huhle@h2.de

Besucheradresse: Magdeburg, Breitscheidstr. 51, Haus 51 (FEZ), Raum 3.07

Projektmitarbeiterin

Jana Eichelbaum B.A.

Telefon: (0391) 886 43 72 
E-Mail: jana.eichelbaum@h2.de

Besucheradresse: Magdeburg, Breitscheidstr. 51, Haus 51 (FEZ), Raum 3.07

Projektleitung

Prof. Dr.-Ing. Yongjian Ding

Steuerungstechnik und Automatisierungssysteme, Technische Diagnose und KI

Telefon: (0391) 886 41 07 
E-Mail: yongjian.ding@h2.de

mehr erfahren 

Veranstaltungen

KI Ringvorlesung

Jedes Wintersemester findet eine öffentliche KI-Ringvorlesung statt in denen Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und (Zivil) Gesellschaft, technische, soziale, ökonomische, ökologische, ethische, kulturelle und juristische Bereiche der KI-Entwicklung und KI-Anwendung praxisnah beleuchten.

mehr erfahren 

Online-Flyer

Hintergrund Bild