Promotionszentrum Umwelt und Technik

Willkommen am Promotionszentrum Umwelt und Technik

Am Promotionszentrum Umwelt und Technik können Nachwuchswissenschaftler und Nachwuchswissenschaftlerinnen in Abhängigkeit von der jeweiligen Fachrichtung nach einem erfolgreichen Durchlaufen des Promotionsverfahrens folgende akademische Grade erlangen:

  • Doktorin beziehungsweise Doktor der Naturwissenschaften (Dr. rer. nat.) oder
  • Doktorin beziehungsweise Doktor der Ingenieurwissenschaften (Dr.-Ing.).

Mit der Verleihung des eigenständigen Promotionsrechts wurde die außergewöhnliche Forschungsstärke der Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Sachsen-Anhalt (HAW) anerkannt. Nun können die HAW selbstständig Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zur Promotion führen.

Das Promotionszentrum Umwelt und Technik bündelt die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten der forschungsstarken Professuren der beiden Fachbereiche Wasser, Umwelt, Bau und Sicherheit (WUBS) und Ingenieurwissenschaften und Industriedesign (IWID). Das Zentrum ist institutionell an der Hochschule Magdeburg-Stendal verankert und durch die Satzung und Promotionsordnung des Promotionszentrums vom 20.09.2021 legitimiert. Für die Promotionsverfahren gilt die Promotionsordnung in der aktuellen Fassung vom 17.01.2022. 

Satzung

Promotionsordnung

Das Weiterbildungsangebot für unsere Promovierenden finden Sie hier. Promovierende des Promotionszentrums sind verpflichtet, an einer Veranstaltung zur Einführung in Gute Wissenschaftliche Praxis teilzunehmen.

Zwei Fachbereiche, acht Forschungsbereiche und 13 Professorinnen und Professoren

Die ausgeprägte Interdisziplinarität sowie die breit gefächerte Expertise der beteiligten 13 Professorinnen und Professoren aus den zwei Fachbereichen Wasser, Umwelt, Bau und Sicherheit sowie Ingenieurwissenschaften und Industriedesign machen die besondere Stärke des hochschuleigenen Promotionszentrums aus.

Der fachrichtungsbezogene Kern liegt im Fachbereich WUBS in der Analyse und Beurteilung wasserwirtschaftlicher und umweltbezogener Prozesse; der fachrichtungsbezogene Kern im Fachbereich IWID liegt in der Entwicklung technikbezogener Verfahren und der Erstellung von Produkten und innovativen Fertigungstechnologien. Der fachrichtungsbezogene Kern des Promotionszentrums Umwelt und Technik liegt darin, diese Naturprozesse und die technischen Lösungen in innovative Verfahren und Entwicklungen zusammenzuführen.

Es stehen für die Promotion forschungsstarke Betreuerinnen und Betreuer aus mehreren Fachgebieten zur Seite. Promovierende können zwischen folgenden Forschungsbereichen wählen und so ihr Thema zielgenau platzieren:

1. Wasserwirtschaft

a) Hydrologie und Hydrostatistik
b) Umwelt- und Hydrochemie
c) Ökologie der Auen und Flussaltwässer
d) Integriertes und grenzüberschreitendes Wasserressourcenmanagement
e) Gewässerrenaturierung, naturnaher Wasserbau und Hydrobiologie
f) Hochwasserschutz und Hochwasserrisikomanagement
g) Wasserbau und wasserbauliches Versuchswesen
h) Ingenieurökologie

2. Siedlungs- und Industriewasserwirtschaft sowie Abfallwirtschaft

a) Abwasserableitung und Abwasserbehandlung
b) Behandlung organischer Reststoffe
c) Trinkwassergewinnung, -aufbereitung und -verteilung
d) Industriesymbiose

3. Klimawandel

a) Hydrologische Extremereignisse u.a. Hochwasser, Sturzfluten und Niedrigwasser
b) Intersektorale Abschätzungen von Folgen des Klimawandels
c) Anpassungskonzepte, ökologisch orientierte Planung, Umweltprüfung und Ökologisches Monitoring
d) Grüne Infrastrukturen und naturbasierte Lösungen
e) Bedeutung von Gewässern und Feuchtgebieten für verschiedene Klimaregionen
f) Klimawandel und Straßenbau - Auswirkungen und Anpassungsstrategien

4. Industrie 4.0, Automation und Mensch-Technik-Interaktion

a) Planung, Erstellung und Nutzung von Automatisierungsanlagen
b) Digitales domänenübergreifendes Engineering, Digitaler Zwilling, Virtuelle Inbetriebnahme
c) Zerstörungsfreie Prüfverfahren für den Maschinenbau und das Bauwesen
d) Blitzschutz, Hochstrom- und Hochspannungsprüftechnik
e) Mensch-Technik-Interaktion, Assistenzsysteme
f) Biomechanik
g) Bewegungsanalyse, -optimierung und -unterstützung
h) Smart Home / Ambient-assisted living

5. Erneuerbare Energiesysteme und Energietechnik

a) Regenerative Energieerzeugung und Wandlung
b) Sektorübergreifende Energiespeicherung inkl. Elektromobilität
c) Betrieb und Steuerung von Multienergienetzen und Systemen u.a. Smart Grid, Virtuelle Kraftwerke inkl. Energieanlagen, Speichern und Verbrauchern, Konzepte, Algorithmen und Werkzeuge

6. Neuartige Baustoffe und Ressourcenrückgewinnung

a) Weiterentwicklung von Straßenbaustoffen, insb. Asphalt
b) Alternative Bindemittel aus nachwachsenden Rohstoffen
c) Integriertes Ressourcenmanagement und Nexusansatz
d) Rückgewinnung von Ressourcen aus Reststoffen u.a. Nährstoffe, Energie, Baustoffe
e) Mineralische Ersatzbaustoffe
f) Flächenrecycling inkl. -renaturierung und -revitalisierung

7. Innovative Fertigungsverfahren

a) Technologieentwicklung Fügeverfahren u.a. Präzisionsreibschweißen, fügen innovativer Materialmischverbindungen
b) Technologieentwicklung Präzisionsbearbeitung u.a. Herstellung definierter Werkstückoberflächen durch Finishbearbeitung
c) Entwicklung von Verfahrenskombinationen auf Standardwerkzeugmaschinen u.a. Schleifen-Finishen, Hartdrehen-Finishen, Fräsen-Finishen
d) Weiterentwicklung von Maschinen- und Anlagentechnik mit Fokus auf CNC-kraftgeregelte Prozesse
e) Fertigungs- und Prozessmesstechnik
f) Werkstoffprüfmethoden

8. Datenanalyse und Modellierung sowie Entscheidungsunterstützende Systeme

a) Datenanalyse, Modellierung und Prognose von natürlichen und technischen Systemen
b) Data Mining von umwelt- und ingenieurtechnischen Informationen
c) Maschinelles Lernen in großen Datensätzen und Anwendungen künstlicher Intelligenz
d) Simulation von Gewässer- und Rohrleitungssystemen, Grundwasserströmungen und -transport, umwelttechnischen Anlagen und ökologischen Systemen
e) Simulation und Risikobewertung von Naturgefahren und NaTech-Ereignissen
f) Entwicklung von Prognosemodellen im Bauwesen insb. Straßenschäden
g) Asset Management und Condition Monitoring von Infrastrukturen

 

Komplexe Fragestellungen der Zukunft

Die Promovierenden des Promotionszentrums setzen es sich zum Ziel, zur Beantwortung der zunehmend komplexen Fragestellungen im Spannungsfeld von Umwelt, Technik und Gesellschaft beizutragen. Es gilt, Natur- und Umweltprozesse mit technischen Lösungen in innovativen Verfahren und Entwicklungen zusammenzuführen. Im Kontext der Promotion sollen insbesondere interdisziplinäre Forschungsansätze sowie der regionale und überregionale Transfer der Forschungsergebnisse eine Rolle spielen.

Sie haben eine Idee?

Sie haben eine Idee für ein Dissertationsthema im Bereich Umwelt und Technik und interessieren sich für eine Promotion an einer Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Sachsen-Anhalt? Dann lesen Sie sich die Promotionsordnung des Promotionszentrums durch. Danach suchen Sie sich eine Betreuerin oder einen Betreuer unter den Professorinnen und Professoren des Promotionszentrums Umwelt und Technik, der/die das Thema betreuen möchte. Am besten machen Sie dafür einen Sprechstundentermin bei der potentiell betreuenden Person aus, um das Thema vorzustellen.

Als nächstes fordern Sie die notwendigen Antragsunterlagen bei der Referentin Frau Kerstin Tänzer (kerstin.taenzer@h2.de) an. Sie füllen den Annahmegesuch-Antrag aus, schließen eine Betreuungsvereinbarung mit der erstbetreuenden Person ab und erarbeiten ein Exposé des Dissertationsprojekts.
Hinweise zum Exposé
Der Antrag muss postalisch und digital an die Zentrumsleitung z.Hd. der Referentin Kerstin Tänzer gehen.

Adresse:

Hochschule Magdeburg-Stendal
Promotionszentrum Umwelt und Technik
z.Hd. Kerstin Tänzer
Breitscheidstraße 2
39114 Magdeburg

Allgemeine Anforderungen

Die Anforderungen für Promotionsverfahren im Promotionszentrum Umwelt und Technik sind in der Promotionsordnung geregelt.

Promotionsordnung

Voraussetzung für die Annahme als Doktorand*in ist:

  • ein fachlich einschlägiger Masterabschluss nach einem Studium mit insgesamt 300 Leistungspunkten gemäß ECTS oder 270 Punkten aufgrund von Einzelfallprüfungen gemäß der ländergemeinsamen Strukturvorgaben für die Akkreditierung von BA- und MA-Studiengängen und einem Gesamtergebnis mit mindestens guten oder sehr guten Leistungen oder einem ECTS-Rang der Note "B" oder
  • ein nach den Bestimmungen der Kultusministerkonferenz als gleichwertig geltender, fachlich einschlägiger Abschluss eines Studiums an einer deutschen Hochschule oder

  • ein Abschluss eines mit der Qualifikation nach Ziffer 1 vergleichbaren Studiums im Ausland, der auch im Land des Hochschulabschlusses zur Promotion berechtigt und als gleichwertig eingestuft wird.

Mit dem Gesuch auf Annahme als Doktorand*in sind folgende Unterlagen einzureichen:

  • beglaubigte Abschriften der Zeugnisse und Urkunden über das erfolgreich abgeschlossene Hochschulstudium,

  • Übersicht des Lebens- und Bildungsgangs sowie eine Kopie des Personalausweises oder Reisepasses,

  • falls vom Promotionsausschuss angefordert, ggf. ein aktuelles Führungszeugnis mit dem Verwendungszweck Promotion,

  • ein ausführliches, schriftliches Exposé für das eigenständig zu bearbeitende Promotionsvorhaben
    Hinweise zum Exposè

  • die Promotionsvereinbarung, in der die Betreuung und die Einhaltung guter wissenschaftlicher Praxis zugesichert werden

  • eine Erklärung über vorherige Promotionsverfahren

  • der Fragebogen zur Promovierendenstatistik

  • bei ausländischen Bewerber*innen der Nachweis hinreichender Sprachkenntnisse für die Sprache der Dissertation

Entsprechende Antrags-Formulare erhalten Interessierte bei der Referentin des Promotionszentrums per Mail: kerstin.taenzer@h2.de

Betreuende Professorinnen und Professoren

Name FachbereichBerufungsgebietForschungsschwerpunkte

Prof. Dr. rer. nat. Reik Donner

Weitere Informationen

WUBSMathematik 
Schwerpunkte: stochastische Modellierung und Data Science
  • Mathematik
    Schwerpunkte: stochastische Modellierung und Data Science

Prof. Dr.-Ing. Bernd Ettmer
(Leiter, Mitglied Zentrumsrat)

Weitere Informationen
WUBSWasserbau
  • Naturnaher Wasserbau
  • Wasserbauwerke
  • Morphodynamik
  • Hydrodynamische und hydrodynamisch-morphologische Simulationen
  • Felduntersuchungen
  • Wasserbaulabor und Messtechnik

Prof. Dr. techn. Sebastian Hantscher

Weitere Informationen

IWIDHochfrequenztechnik / EMV
  • Radartechnik (Ultrabreitbandradar, Millimeterwellen-FMCW-Radar, Radar mit synthetischer Apertur)
  • Algorithmen für bildgebende Verfahren in der zerstörungsfreien und abstandswirksamen Untersuchung
  • Signalverarbeitung
  • Antennenentwicklung und EM Simulationen

Prof. Dr.-Ing. Sascha Kayser

Weitere Informationen

WUBSVerkehrswegebau
  • Verkehrswegebau

Prof. Dr.-Ing. Przemyslaw Komarnicki
(Mitglied Zentrumsrat)

Weitere Informationen

IWID Elektrische Energieanlagentechnik
  • Elektrische Energieanlagentechnik - Regenerative Erzeuger, steuerbare Verbraucher, stationäre und mobile Speicher - Betrieb und Netzintegration
  • Energieversorgungsysteme und Anlagen - Überwachung, Steuerung und Schutz
Prof. Dr. rer. nat. habil. Volker Lüderitz

Weitere Informationen

WUBSRenaturierung und Revitalisierung von Gewässern, Naturschutz und Wasserwirtschaft, Ökotechnologien der Wasseraufbereitung
  • Gewässertypspezifische Bewertung nach EU-Wasserrahmenrichtlinie
  • Qualitative und quantitative Analyse der biologischen Qualitätskomponenten: Fische, Plankton, Makrophyten / Phytobenthos und Makroinvertebraten
  • Mikrobiologische Wasseranalyse (Oberflächenwasser, Trink- und Abwasser)
  • Ergänzende hydrochemische Gewässeranalyse

Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Mecke

Weitere Informationen

IWIDRegelungs- und Prozessleittechnik
  • Regelungs- und Prozessleittechnik

Prof. Dr. rer. nat. habil. Frido Reinstorf

Weitere Informationen

WUBSHydrologie, Geoinformatik
  • Messtechnische Erfassung der wichtigsten Wasserhaushaltskomponenten (Niederschlag, Abfluss, Grundwasser & Verdunstung)
  • Hydrologische Vorhersagen & Prognosen
  • Quantitative und qualitative Bewertung von Wasser- und Stofftransportprozesse in unterschiedlichen Skaleneinheiten der Landschaft

Prof. Dr. rer. nat. Petra Schneider
(Mitglied Zentrumsrat)

Weitere Informationen
WUBSInternationale Wasserwirtschaft
  • Internationale Wasserwirtschaft, Benefit Sharing und Water-Energy-Food Nexus
  • Stoffstrom- und Ressourcenmanagement, Umweltmanagement und nachhaltige Ressourcenbewirtschaftung
  • Grüne Infrastruktur und Ökosystemleistungen
  • Ökologisch orientierte Planung, Umweltplanung und Ökologisches Monitoring
  • Flächenrecycling, Sanierungstechnologien Wasser & Boden, Ersatzbaustoffe

Prof. Kilian Smith, Ph.D.

Weitere Informationen

WUBSUmweltchemie
  • Umweltchemie

Prof. Dr.-Ing. Frank Trommer

Weitere Informationen

IWIDProjektierung von Fertigungssystemen und Arbeitswissenschaften
  • Fertigungstechnik I / II (Ur-, Umformen, Trennen, Fügen, Beschichten)
  • Innovative Fertigungsverfahren
  • Verfahren der Präzisionsbearbeitung
  • Projektierung von Fertigungssystemen

Prof. Dr. rer. nat. Olaf Ueberschär
(Mitglied Zentrumsrat)

Weitere Informationen

IWIDMensch-Technik-Interaktion
  • Mensch-Technik-Interaktion
  • Biomechanik
  • Sensorik in den Life Sciences
  • Physik

Prof. Dr. Jürgen Wiese
(Mitglied Zentrumsrat)

Weitere Informationen

WUBSSiedlungswasserwirtschaft Schwerpunkt Abwasser
  • Kanalisation
  • Abwasserreinigung und Schlammbehandlung
  • Biogasanlagen und anaerobe Bioabfallbehandlungsanlagen
  • Energie und Rohstoffe aus Abwasser und Schlamm
  • Labor und Technikum

Promotionsausschuss

Vorsitzender:

Prof. Dr.-Ing. Bernd Ettmer

Mitglieder:

Prof. Dr.-Ing. Przemyslaw Komarnicki

Prof. Dr. rer. nat. Petra Schneider

Prof. Dr. rer. nat. Olaf Ueberschär

Prof. Dr. Jürgen Wiese

 

Der Promotionsausschuss tagt monatlich, i.d.R. am ersten Donnerstag des Monats.

Ansprechpartnerin

Referentin des Promotionszentrums Umwelt und Technik (PromZ UT)

Kerstin Tänzer

Tel.: (0391) 886 49 92
E-Mail: kerstin.taenzer@h2.de

Besuchsadresse: Forschungs- und Entwicklungszentrum FEZ, Breitscheidstraße 51, 39114 Magdeburg, Raum 3.02

Zentrumsleitung

Leiter

Prof. Dr.-Ing. Bernd Ettmer

Tel.: (0391) 886 44 29
Fax: (0391) 886 44 15
E-Mail: bernd.ettmer@h2.de

Büro: Haus 6 / Raum 2.21
Sprechzeiten:  nach Vereinbarung

weitere Informationen

Stellvertretender Leiter

Prof. Dr. rer. nat. Olaf Ueberschär

Tel.: (0391) 886 44 66
E-Mail: olaf.ueberschaer@h2.de

Büro: Haus 8 / Raum 1.03

weitere Informationen

Verleihung des Promotionsrechts

Wissenschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann verleiht der Hochschule am 2. Juni 2021 das Promotionsrecht für das Promotionszentrum „Umwelt und Technik“ (Foto: Matthias Piekacz)

Nachwuchsförderung gefördert von:

Hintergrund Bild